QUALCOMM INC, US7475251036

FRANKFURT - Der US-amerikanische Chiphersteller Qualcomm will keinen neuen Anlauf machen, den niederländischen Wettbewerber NXP zu übernehmen.

03.12.2018 - 09:19:24

Qualcomm schließt neues Gebot für NXP aus. Das gab Qualcomm bekannt, nachdem sich US-Präsident Donald Trump und Chinas Präsident Xi Jinping im Rahmen des G20-Treffens offen für eine Genehmigung der Übernahme gezeigt hatten.

"Die Frist für die Transaktion ist ausgelaufen", gab Qualcomm bekannt, damit sei das geplante Geschäft hinfällig. Qualcomm betrachte die Angelegenheit als abgeschlossen.

Qualcomm hatte den mehr als 40 Milliarden Dollar schweren Übernahmeversuch im Juli nach fast zwei Jahren abgebrochen, weil die chinesischen Wettbewerbsbehörden sich quergestellt hatten. Am Wochenende erklärte die US-Regierung, dass Chinas Präsident Xi Jinping gesagt habe, er sei offen für eine Genehmigung der Übernahme, falls Qualcomm diese erneut beantragen würde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Apple steckt eine Milliarde Dollar in neuen Standort in Texas. Der iPhone-Konzern entschied sich für die Stadt Austin in Texas, wo er bereits 6200 Beschäftigte hat. Außerdem will der Konzern laut Angaben vom Donnerstag neue Büros in Seattle und den kalifornischen Städten San Diego und Culver City eröffnen und bisherige Standorte unter anderem in Pittsburgh und New York ausbauen. Apple unterhält in Austin bereits eine Fabrik, in der seit 2013 der Computer Mac Pro gebaut wird. CUPERTINO - Apple baut für eine Milliarde Dollar einen neuen großen Standort für bis zu 15 000 Mitarbeiter in den USA auf. (Boerse, 13.12.2018 - 23:08) weiterlesen...

Qualcomm will Verkauf neuer iPhone-Modelle in China verbieten lassen. Nachdem Qualcomm vor einem Gericht in der Stadt Fuzhou ein Verkaufsverbot für mehrere ältere Modelle erzielen konnte, sollen nur auch die diesjährigen Geräte iPhone XS samt der größeren Version XS Max sowie das iPhone XR ins Visier genommen werden. "Wir planen, die selben Patente für Klagen gegen die drei neuen iPhone-Modelle einzusetzen", sagte ein chinesischer Qualcomm-Anwalt der "Financial Times". LONDON/PEKING - Der Chipkonzern Qualcomm will in seinem Patentstreit mit Apple schnell einen ersten Teilerfolg in China ausbauen. (Boerse, 13.12.2018 - 14:55) weiterlesen...

Qualcomm meldet iPhone-Verkaufsverbot in China - Apple widerspricht. Apple entgegnete aber umgehend, dass das iPhone in allen Varianten in dem Markt erhältlich bleibe. "Wir werden alle unsere rechtlichen Optionen vor den Gerichten ausschöpfen", erklärte der iPhone-Konzern dem Sender CNBC am Montag. SAN DIEGO/PEKING - Der Chipkonzern Qualcomm hat in seinem Patentstreit mit Apple nach eigenen Angaben Verkaufsverbote für einige iPhone-Modelle in China erwirkt. (Boerse, 10.12.2018 - 17:41) weiterlesen...