Evonik, DE000EVNK013

FRANKFURT - Der Rekordlauf der deutschen Chemie- und Pharmabranche dürfte sich im neuen Jahr fortsetzen.

16.12.2021 - 10:03:30

Chemiebranche erwartet 2022 weiteres Rekordjahr. Die Produktion werde 2022 voraussichtlich um zwei Prozent und der Umsatz um fünf Prozent auf 231 Milliarden Euro steigen, teilte der Verband der Chemischen Industrie (VCI) am Donnerstag in Frankfurt mit. Vor allem im Ausland seien gute Geschäfte zu erwarten.

Angetrieben von der Konjunkturerholung nach dem Corona-Krisenjahr 2020 und der hohen Nachfrage nach Impfstoffen hat die Branche mit gut 466 000 Beschäftigten hierzulande bereits 2021 ein Rekordjahr erlebt. So wuchs der Umsatz bei stark steigenden Preisen um 15,5 Prozent auf rund 220 Milliarden Euro - deutlich mehr als der bisherige Bestwert aus dem Jahr 2018 mit gut 203 Milliarden Euro Umsatz.

Dabei profitierte die drittgrößte Industriebranche in Deutschland nach dem Auto- und Maschinenbau davon, dass sie Preissteigerungen teilweise an Kunden weitergeben konnte. Dagegen belasteten höhere Kosten für Strom und Gas sowie Rohstoffe die energieintensive Chemie. "Unsere Branche hat vielfachem Gegenwind standgehalten und ein beachtliches Ergebnis erzielt", sagte VCI-Präsident Christian Kullmann.

@ dpa.de