AMADEUS FIRE AG, DE0005093108

FRANKFURT - Der Personaldienstleister Amadeus Fire hat nach der kräftigen Erhöhung der Gewinnprognose im Sommer die Latte erneut etwas höher gelegt.

21.10.2021 - 08:39:03

Amadeus Fire hebt Gewinnziel abermals an. "Die positive Dynamik des ersten Halbjahres setzte sich im dritten Quartal noch besser als erwartet fort", teilte der Konzern am Donnerstag in Frankfurt mit. Beim um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf den Firmenwert (Ebita) rechnet das Unternehmen jetzt mit mehr als 65 Millionen Euro. Zuletzt wollte Amadeus Fire das operative Ergebnis um mindestens 50 Prozent auf mehr als 60 Millionen Euro steigern.

Die erneute Prognoseanhebung könnte der im SDax notierten Aktie weiteren Auftrieb geben. Das Papier war erst am Vortag auf das Rekordhoch von 193,40 Euro gestiegen, bevor es zu Gewinnmitnahmen kam und die Aktie den Handel mit einem Abschlag von gut zwei Prozent auf 188 Euro beendete. Auf der Handelsplattform Tradegate legte der Kurs am Morgen um knapp zwei Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss zu und steuert damit wieder auf das Rekordhoch zu.

Bis Ende September konnten die beiden Bereiche des Unternehmens - Personaldienstleistungen und Weiterbildung - Umsatz und Ergebnis deutlich steigern. Dabei wurde das Vorkrisenniveau klar übertroffen. Der Umsatz legte um knapp 36 Prozent auf fast 275 Millionen Euro zu. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn (Ebita) zog um rund 75 Prozent auf 49,4 Millionen Euro an. Unter dem Strich betrug der Gewinn 27 Millionen Euro und damit 139 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

@ dpa.de