Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Maschinenbau, Deutschland

FRANKFURT - Der Maschinenbauverband VDMA warnt davor, die Erfolge bei Bekämpfung der Corona-Pandemie während der Fußball-EM "leichtfertig" aufs Spiel zu setzen.

29.06.2021 - 15:39:28

Maschinenbauverband VDMA: Fußball darf nicht zu neuen Lockdowns führen. Volle Fußballstadien vermittelten das Bild, Corona sei besiegt, sagte VDMA-Präsident Karl Haeusgen am Dienstag. "Für den Spaß am Spiel werden Gesundheit der Menschen und wirtschaftliche Erholung gefährdet." Die Folgen einer "solchen populistischen Politik könnten schon bald wieder neue Grenzschließungen innerhalb Europas und Lockdown-Diskussionen sein." Dies müsse unbedingt verhindert werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VW-Nutzfahrzeugholding fährt im zweiten Quartal schwarze Zahlen ein. Vor einem Jahr hatte das SDax -Unternehmen zwischen April und Ende Juni wegen des Einbruchs der Nutzfahrzeugmärkte noch einen Verlust von 385 Millionen Euro geschrieben, diesmal verdiente Traton nach Steuern mit 224 Millionen Euro wieder Geld, wie das Unternehmen am Mittwoch in München mitteilte. Vorläufige Daten zum Quartal hatte Traton bereits veröffentlicht. Der Umsatz war dank deutlich gestiegener Verkäufe um 61 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro geklettert. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis lag bei 612 Millionen Euro nach einem operativen Verlust von 382 Millionen vor einem Jahr. Der Auftragseingang von Lkw und Bussen schnellte mit 89 204 Fahrzeugen fast auf das Dreifache hoch. MÜNCHEN - Die VW-Lkw- und Busholding Traton hat im zweiten Quartal auch unter dem Strich wieder Gewinn gemacht. (Boerse, 28.07.2021 - 08:44) weiterlesen...

MTU IM FOKUS: Lichtblicke dank Airbus. Was bei dem Dax -Konzern los ist, was Analysten sagen und wie sich die Aktie entwickelt. MÜNCHEN - Der Triebwerksbauer MTU könnte MTU immerhin Schub verschaffen. (Boerse, 28.07.2021 - 08:33) weiterlesen...

WashTec AG: Gruppenumsatz im zweiten Quartal wieder auf Vor-Corona-Niveau; Q2 EBIT knüpft mit Mio. EUR 14,5 an ertragsstarke Vorjahre an WashTec AG: Gruppenumsatz im zweiten Quartal wieder auf Vor-Corona-Niveau; Q2 EBIT knüpft mit Mio. (Boerse, 28.07.2021 - 08:03) weiterlesen...

Europäischer Nutzfahrzeugmarkt auch im Juni mit deutlichem Plus. Im Juni wurden mit 185 573 Fahrzeugen 12,4 Prozent mehr Nutzfahrzeuge neu zugelassen als im Vorjahresmonat, wie der europäische Herstellerverband Acea am Mittwoch in Brüssel mitteilte. In den ersten sechs Monaten steht damit ein Plus von 36,9 Prozent auf 1,02 Millionen leichte und schwere Nutzfahrzeuge zu Buche. BRÜSSEL - Der Nutzfahrzeugmarkt in der EU erholt sich weiter von dem schweren Einbruch in der Corona-Krise vor einem Jahr. (Boerse, 28.07.2021 - 08:03) weiterlesen...

Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh mit starkem ersten Halbjahr und gesteigerter Umsatzerwartung für 2021. Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh mit starkem ersten Halbjahr und gesteigerter Umsatzerwartung für 2021 Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh mit starkem ersten Halbjahr und gesteigerter Umsatzerwartung für 2021 (Boerse, 28.07.2021 - 07:34) weiterlesen...

USA und Russland beginnen neue Abrüstungsgespräche in Genf. GENF - Sechs Wochen nach dem amerikanisch-russischen Gipfeltreffen in Genf beginnt in der Schweiz eine neue Runde von Abrüstungsgesprächen zwischen den Atommächten. Es geht um Fragen der "strategischen Stabilität", wie US-Präsident Joe Biden und der russische Präsident Wladimir Putin bei ihrem Gipfeltreffen am 16. Juni vereinbart hatten. Das voraussichtlich eintägige Treffen gilt als wichtiges Signal für die globale Sicherheit. Es sollen Themen für künftige Verhandlungen abgesteckt werden. Grundlage ist das einzige noch verbliebene große Abkommen zur Rüstungskontrolle zwischen den USA und Russland: der atomare Abrüstungsvertrag New Start. USA und Russland beginnen neue Abrüstungsgespräche in Genf (Wirtschaft, 28.07.2021 - 05:48) weiterlesen...