Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tesla, US88160R1014

FRANKFURT - Der Markt für Digitalwährungen steht weiter unter erheblichem Druck.

23.02.2021 - 10:41:33

Kryptowährungen brechen ein: Bitcoin fällt auf 45 000 Dollar. Am Dienstag verloren große Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether erneut stark an Wert. Bei vielen digitalen Anlagen bewegten sich die Kursverluste im Vergleich zum Vortag sogar im zweistelligen Prozentbereich. Insgesamt scheint die Marktstimmung nach der jüngsten Euphorie heftig angeschlagen zu sein.

und sein Chef Elon Musk zu nennen. Das Unternehmen hat einen Milliardenbetrag in Bitcoin investiert und will die Kryptowährung künftig als Zahlungsmittel annehmen.

Der Milliardär Musk ist schon länger ein glühender Verfechter von Digitalwährungen und insbesondere Bitcoin. Allerdings hat er sich zuletzt auf Rückfrage etwas vorsichtiger zu dem aus seiner Sicht hohen Kursniveau von Bitcoin geäußert. Auch das hat am Markt für Ernüchterung gesorgt.

@ dpa.de