Anleihen, Deutschland

FRANKFURT - Der deutschen Fondsbranche ist im August spürbar mehr Geld zugeflossen als im Vormonat.

08.10.2018 - 14:47:25

BVI: Neugeschäft der Fondsbranche zieht wieder an. Insgesamt warben die Vermögensverwalter netto rund 11,4 Milliarden Euro an neuem Kapital ein, teilte der Branchenverband BVI am Montag in Frankfurt mit. Im Juli betrugen die Zuflüsse noch 6,3 Milliarden Euro.

Unterdurchschnittlich entwickelten sich die Zuflüsse in offene Publikumsfonds. Hier flossen netto 3,0 Milliarden Euro zu. Diese Produktkategorie wird sowohl von Kleinanlegern als auch von Investmentprofis genutzt. Offene Fonds sind jederzeit handelbar. Geschlossene Fonds spielten beim Aufkommen neuer Mittel kaum eine Rolle.

Bei den Unterkategorien der offenen Publikumsfonds gab es bei den Mischfonds mit 2,9 Milliarden Euro die deutlichsten Zuflüsse. Aktienfonds (+0,7 Milliarden Euro) und Immobilienfonds (+0,4 Milliarden Euro) legten zumindest leicht zu.

Deutlich angetrieben wurde das Geschäft im August einmal mehr durch offene Spezialfonds. Sie verzeichneten Zuflüsse von 9,6 Milliarden Euro. Spezialfonds werden für institutionelle Investoren wie Versicherer oder Versorgungswerke aufgelegt.

Freie Mandate hingegen verbuchten Rückgänge in Höhe von 1,5 Milliarden Euro. Bei freien Mandaten handelt es sich um Vermögensverwaltungs-Aufträge, die außerhalb von Investmentfonds betreut werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 15.10.2018 UBS senkt Daimler auf 'Neutral' und Ziel auf 54 Euro (Boerse, 15.10.2018 - 21:31) weiterlesen...

US-Anleihen treten auf der Stelle. Sie bewegten sich am Montag im Handelsverlauf in sehr engen Spannen um die Schlussnotierungen vom Freitag. Konjunkturdaten waren uneinheitlich ausgefallen. Die Umsätze des Einzelhandels waren im September nur wenig gestiegen, der Empire-State-Produktionsindex war dagegen stärker als erwartet nach oben geklettert. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich zum Wochenbeginn kaum von der Stelle gerührt. (Sonstige, 15.10.2018 - 21:06) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 15.10.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 15.10.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 15.10.2018 - 20:44) weiterlesen...

Aktien New York: Uneinheitlich - Abwarten vor Flut von Zahlen und Prognosen. Während der Dow Jones Industrial und Cisco mussten Federn lassen. Allerdings grenzten sie die Verluste im Verlauf des Handels merklich ein. NEW YORK - Ohne eine klare Tendenz haben sich die US-Börsen zum Wochenbeginn gezeigt. (Boerse, 15.10.2018 - 19:58) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Erholung - Warschauer Börse schert aus. Lediglich in Warschau fielen die Kurse am Montag. Dort gab der Wig-30 um 0,66 Prozent auf 2468,18 Punkte nach. Der breiter gefasste Wig büßte 0,51 Prozent auf 56 227,33 Punkte ein. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die großen osteuropäischen Aktienmärkte sind überwiegend freundlich in die neue Börsenwoche gegangen. (Boerse, 15.10.2018 - 19:29) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Kleine Erholung zu Wochenbeginn. Der EuroStoxx 50 an der Wall Street. PARIS/LONDON - Nach einem bislang sehr schwachen Börsenmonat Oktober sind Europas Aktienmärkte mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gegangen. (Boerse, 15.10.2018 - 18:25) weiterlesen...