Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Perform Group, GB00B3M55Q47

FRANKFURT - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sieht den neuen TV-Vertrag für die Spielzeiten 2021 / 22 bis 2024 / 25 positiv und macht sich Hoffnungen auf weitere Unterstützung aus dem Profifußball.

22.06.2020 - 18:26:24

DFB-Präsident Keller: Ergebnis unterstreicht hohen Wert des Fußballs. "Dieses Ergebnis unterstreicht gerade angesichts der aktuellen Herausforderungen den nach wie vor hohen Wert des Fußballs in Deutschland. Dieser hat auch in den vergangenen Monaten Solidarität gelebt und sich als starke Einheit präsentiert", sagte DFB-Präsident Fritz Keller in einer Mitteilung vom Montag. Die Proficlubs Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen stellten unter anderem 20 Millionen Euro zur Verfügung, die teilweise schon verteilt wurden.

Keller sei deshalb überzeugt, "dass wir zu gegebenem Zeitpunkt gute Gespräche mit der Liga führen werden, damit auch künftig die Fußball-Basis die nötige Unterstützung erhält, um ihren vielfältigen und wichtigen Aufgaben in der Breite nachkommen zu können".

Insgesamt hat die DFL mit der Auktion der Medienrechte 4,4 Milliarden Euro und damit rund 260 Millionen Euro weniger als im vergangenen TV-Vertrag erlöst. DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius hob die "große Anerkennung für Christian Seifert und Team" hervor.

@ dpa.de