Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax dürfte am Dienstag mit einem moderaten Kursaufschlag ins Rennen gehen.

16.02.2021 - 08:20:27

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax bleibt am Rekordhoch dran. Der X-Dax als Indikator für den Leitindex signalisierte eine Stunde vor dem Xetra-Start einen Zuwachs von 0,18 Prozent auf 14 135 Punkte.

wird am Dienstag 0,2 Prozent höher erwartet.

An der Wall Street war am Montag feiertagsbedingt nicht gehandelt worden. Zuvor waren dort der technologielastige Nasdaq 100 und der marktbreite S&P 500 mit Rekorden bereits voran gelaufen. Anleger setzten auf Impf-Fortschritte, die ein wichtiger Schritt sind für die Konjunkturaufhellung.

Am Vormittag steht hierzulande mit dem ZEW-Index ein Stimmungsindikator für die deutsche Wirtschaft auf dem Programm. Darin dürfte der verlängerte Lockdown von den Umfrageteilnehmern mittlerweile weitestgehend verarbeitet sein, glauben die Ökonomen der Helaba. Die Hoffnung, dass auf Sicht von sechs Monaten eine wirtschaftliche Erholung eintritt, dürfte gestützt werden.

Unter den Einzelwerten stiegen vorbörslich die Papiere des Windkraftkonzerns Nordex auf Tradegate um 0,4 Prozent zum Xetra-Schluss. Ein Auftrag aus den Niederlanden half. Die Anteile des Essenslieferdienstes Delivery Hero gewannen auf Tradegate ein halbes Prozent nach einer positiven Studie von Morgan Stanley.

Einen Blick wert sein könnten zudem Continental nach Halbjahreszahlen des französischen Reifen-Konkurrenten Michelin , die von Analysten als unerwartet stark eingestuft wurden. Continental notierten auf Tradegate zuletzt ebenfalls leicht höher zum Xetra-Schluss.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/WOCHENAUSBLICK: Quartalsberichte schieben den Dax womöglich nicht mehr an (Wiederholung aus technischen Gründen) (Boerse, 30.07.2021 - 13:47) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Quartalsberichte schieben den Dax womöglich nicht mehr an. Nach oben wie nach unten geht unverändert wenig. "Auf der Oberseite fehlt insgesamt die Schwungkraft, auf der Unterseite ist der Abgabedruck noch zu gering, um eine größere Korrektur einzuleiten", fasste Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba das Bild zusammen. FRANKFURT - Auch wenn es allmählich langweilig wird: Die Hängepartie des Dax auf hohem Niveau hat gute Chancen auf eine Fortsetzung in der neuen Woche. (Boerse, 30.07.2021 - 13:45) weiterlesen...

DAX-FLASH: Verluste - Amazon enttäuscht mit Wachstumssignalen FRANKFURT - Der Dax pendelt weiter ohne klaren Trend um seine 50-Tage-Linie: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Freitag rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,8 Prozent tiefer auf 15 515 Punkte. (Boerse, 30.07.2021 - 06:54) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichte Verluste erwartet - Fed überrascht nicht. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt etwa 0,3 Prozent tiefer auf 15 530 Punkte. Die 50-Tage-Durchschnittslinie, die als Indikator für den mittelfristigen Trend gilt, liegt aktuell bei 15 564 Punkten. Per saldo stagniert der Dax bereits seit Juni auf seinem Rekordniveau. FRANKFURT - Der Dax dürfte seinen Schlingerkurs um die 50-Tage-Linie am Donnerstag zunächst fortsetzen. (Boerse, 29.07.2021 - 07:07) weiterlesen...

DAX-FLASH: Kaum veränderter Start - US-Leitzinsentscheidung am Abend. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt wenige Punkte tiefer auf 15 508 Punkte. Im bisherigen Wochenverlauf verlor der Dax rund ein Prozent und rutschte zurück unter die 50-Tage-Linie, die als Indikator für den mittelfristigen Trend gilt. FRANKFURT - Nach dem schwächeren Wochenstart dürfte sich der Dax am Mittwoch zunächst nur wenig bewegen. (Boerse, 28.07.2021 - 07:08) weiterlesen...

DAX-FLASH: Kaum verändert erwartet FRANKFURT - Nach dem schwächeren Wochenstart dürfte der Dax am Dienstag zunächst auf der Stelle treten: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Auftakt wenige Punkte tiefer auf 15 612 Punkte. (Boerse, 27.07.2021 - 06:45) weiterlesen...