DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der am Mittwochmittag eingeschlagene Erholungstrend am deutschen Aktienmarkt setzt sich am Donnerstag schwungvoll fort.

05.04.2018 - 10:02:39

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bekommt Rückenwind von US-Börsen. Der Dax kletterte in den ersten Handelsminuten um 1,70 Prozent auf 12 160,60 Punkte. Der jüngste Zick-Zack-Kurs um die Marke von 12 000 Punkten geht damit in die nächste Etappe. Vorerst erobert der deutsche Leitindex die vielbeachtete Schwelle wieder zurück.

um 1,63 Prozent auf 25 541,87 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es ebenfalls deutlich aufwärts.

Der zuletzt besonders stark gebeutelte Technologiewerte-Index TecDax rückte sogar um 2,66 Prozent auf 2489,94 Punkte vor. Die Erholung im Sektor wirkte sich auch bei einem Dax-Wert merklich aus: Infineon -Aktien gehörten dort mit einem Anstieg um 2,3 Prozent zum vorderen Drittel. Verlierer gab es im Leitindex keine.

Für Gesprächsstoff sorgte außerdem noch ein Börsengang. Das Immobilienunternehmen Godewind startete mit 3,60 Euro trübe in den Handel. Der Angebotspreis für die knapp 94 Millionen Papiere aus einer Kapitalerhöhung hatte bei 4 Euro gelegen. Der Immobiliensektor hinkte dem positiven Marktumfeld am Donnerstag allerdings auch europaweit etwas hinterher.

Wie schon an den vergangenen Tagen war die Nachrichtenlage auf Unternehmensseite in der kurzen Woche nach Ostern eher dünn. So sorgten vor allem Analystenkommentare für Aufmerksamkeit. Die Aktien von Hypoport etwa sorgten im SDax mit einem Satz nach oben um fast 5 Prozent für Aufsehen. Hier half eine Kaufempfehlung der Commerzbank, die die Aktie neu in die Bewertung aufgenommen hat.

Im MDax gehörten die Hella -Aktien mit fast 3 Prozent Plus zur Spitzengruppe. Die US-Bank JPMorgan attestiert der Aktie nun noch mehr Kurspotenzial bis auf einen möglichen Rekordstand von 65 Euro. Der Hersteller von Lichttechnik und Elektronik für die Automobilhersteller sei für die Wachstumsaussichten der Branche günstig positioniert, schrieb Analyst Jose Asumendi in seiner Studie. Er sprach von einem guten Einstiegszeitpunkt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Starke Eröffnung erwartet - Wall-Street-Rekorde vor Hexensabbat. Es zeichnet sich damit die zweite starke Woche nach dem jüngsten Tief seit April ab. Auf die fast anderthalb Prozent der Vorwoche konnte er bislang nochmals etwas mehr daraufsatteln. FRANKFURT - Der Dax scheint auf seinem Anstieg in Richtung 12 400 Punkte nicht aufzuhalten zu sein: Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex ein Drittelprozent höher auf 12 373 Punkte. (Boerse, 21.09.2018 - 07:25) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax baut mit Rückenwind aus den USA die Gewinne aus. Der Leitindex kletterte kontinuierlich nach oben und lag zuletzt 1 Prozent im Plus bei 12 339,61 Punkten. FRANKFURT - Die weiter nachlassenden Sorgen am Aktienmarkt mit Blick auf den Handelskrieg zwischen den USA und China haben den Dax am Donnerstagnachmittag weiter zulegen lassen. (Boerse, 20.09.2018 - 15:45) weiterlesen...

DAX-FLASH: Stabil erwartet FRANKFURT - Nach der jüngsten Erholungsstrecke dürfte der Dax am Donnerstag ohne große Veränderungen starten: Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex wenige Punkte höher auf 12 228 Punkte. (Boerse, 20.09.2018 - 07:16) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichte Gewinne erwartet. Bereits die Börsen in Asien nahmen am Morgen den positiven Trend der Wall Street auf und legten weiter zu. FRANKFURT - Die Erholung im Dax dürfte sich am Mittwoch zunächst fortsetzen: Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn mit plus 0,18 Prozent auf 12 180 Punkte. (Boerse, 19.09.2018 - 07:26) weiterlesen...

DAX-FLASH: Weitere Verluste erwartet - Trump verhängt neue Milliardenzölle FRANKFURT - Der Dax dürfte am Dienstag weiter in Richtung 12 000 Punkte zurückfallen: Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,43 Prozent tiefer auf 12 044 Punkte. (Boerse, 18.09.2018 - 07:28) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichte Verluste erwartet. Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn ein Viertelprozent tiefer auf 12 093 Punkte. FRANKFURT - Nach der Stabilisierung in der Vorwoche dürfte der Dax am Montag wieder leichter starten. (Boerse, 17.09.2018 - 07:27) weiterlesen...