Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

UNICREDIT SPA, IT0005239360

FRANKFURT - Das Bundesfinanzministerium dringt auf Fortschritte bei der grenzübergreifenden Sicherung von Spargeldern in Europa.

18.11.2019 - 10:52:25

Ministerium dringt auf europäische Sicherung von Spargeldern. "Die Europäische Bankenunion ist im Moment viel zu fragmentiert. Seit der Finanzkrise haben wir sogar einen Rückgang der europäischen Integration gesehen", sagte Finanzstaatssekretär Jörg Kukies bei der Konferenz "Euro Finance Week" am Montag in Frankfurt. Die Folge sei ein strategischer Wettbewerbsnachteil der europäischen Realwirtschaft gegenüber großen Wirtschaftsräumen wie den USA und China.

Nach Jahren des politischen Stillstands hatte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) Anfang November überraschend Bereitschaft für eine europäische Sicherung für Sparguthaben signalisiert. Bedingung sei aber, dass gleichzeitig Risiken im Bankensektor abgebaut würden.

"Wir werden sicherlich über Übergangsfristen sprechen müssen", sagte Kukies in Frankfurt. Aber der Abbau ausfallgefährdeter Kredite (non-performing loans/NPL) komme europaweit voran. "Es kann durchaus sein, dass wir in zwei, drei, vier Jahren ein Niveau erreicht haben, wo wir sagen können, dass Europa das Ziel erreicht hat." Kukies betonte: "Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, dann müssen wir auch bereit sein, die Schritte zu gehen, was die Einlagensicherung angeht, die alle europäischen Partner von uns verlangen."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Chefwechsel bei Landesbank Helaba - Groß folgt auf Grüntker. FRANKFURT - Bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) steht am 1. Juni 2020 der geplante Chefwechsel an. Verwaltungsrat und Trägerversammlung des Instituts bestellten am Freitag den bisherigen Vize-Vorstandsvorsitzenden Thomas Groß (54) zum Nachfolger von Herbert Hans Grüntker (64), der dann die Altersgrenze erreicht. Mit ihm scheidet auch der für das Firmenkundengeschäft zuständige Vorstand Norbert Schraad (64) aus der Führung der Landesbank aus, wie das Institut in Frankfurt mitteilte. Chefwechsel bei Landesbank Helaba - Groß folgt auf Grüntker (Boerse, 13.12.2019 - 14:57) weiterlesen...

Bayern will Sparer über Bundesrat vor Negativzinsen schützen. "Sparen ist persönliche Risikovorsorge, Sparen muss daher auch in einem Niedrigzinsumfeld attraktiv bleiben", sagte Finanzminister Albert Füracker (CSU) am Dienstag in München. Gerade für Bezieher geringer und mittlerer Einkommen seien zum Teil lebenslang aufgebaute Sparguthaben eine wesentliche Säule ihrer Altersabsicherung, die zunehmend an realem Wert verliere. "Wenn jetzt Kleinsparer auch mehr und mehr von Negativzinsen bedroht sind, muss die Bundesregierung endlich aktiv werden", betonte Füracker. MÜNCHEN - Per Bundesratsinitiative will Bayern Sparer in Deutschland vor Negativzinsen schützen. (Wirtschaft, 10.12.2019 - 14:51) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS hebt Unicredit auf 'Buy' und Ziel auf 14,90 Euro. Die Berechenbarkeit der Gewinnentwicklung habe sich verbessert, schrieb Analyst Ignacio Cerezo in einer am Montag vorliegenden Studie. Zudem biete die italienische Bank steigende Kapitalrenditen bei gleichzeitig vernünftiger Aktienbewertung. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Unicredit von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 12,80 auf 14,90 Euro angehoben. (Boerse, 09.12.2019 - 08:28) weiterlesen...

Hypovereinsbank-Chef verteidigt Abbau von 1300 Stellen. Man müsse auf die sich verändernden Ansprüche der Kunden reagieren, sagte der HVB-Chef der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag). Heute würden über 90 Prozent aller Transaktionen online erledigt. Eine Kontoeröffnung habe früher 80 Minuten gedauert und 90 Seiten Papier bedeutet, nun gehe das in 15 Minuten mit nur einer digitalen Unterschrift. Angesichts dieser Veränderungen müsse man sich entsprechend aufstellen. "Sparen ist kein Selbstzweck", sagte Diederich. MÜNCHEN - Der Chef der Hypovereinsbank, Michael Diederich, hat den Abbau von 1300 Stellen beim Münchner Institut verteidigt. (Boerse, 08.12.2019 - 13:15) weiterlesen...