RYANAIR HLDGS, IE00BYTBXV33

FRANKFURT - Beim irischen Billigflieger Ryanair hat der bislang härteste Pilotenstreik in der Geschichte des Unternehmens begonnen.

10.08.2018 - 05:47:24

Piloten-Streik bei Ryanair hat begonnen. Das bestätigte am Freitagmorgen ein Sprecher der deutschen Pilotengewerkschaft "Vereinigung Cockpit" (VC).

Die irische Fluggesellschaft hat wegen der angekündigten Streiks in Deutschland, Belgien, Schweden, Irland und den Niederlanden jeden sechsten ihrer 2400 geplanten Europaflüge abgesagt. Schwerpunkt ist Deutschland, wo wegen des auf 24 Stunden beschränkten Streiks der Vereinigung Cockpit 250 Flüge gestrichen wurden.

Vor allem am frühen Morgen wird dem Plan zufolge kaum ein Ryanair-Flieger von einem deutschen Flughafen abheben. Im Laufe des Tages finden dann einige Flüge statt mit Maschinen, die aus anderen, nicht bestreikten Ländern landen und auch wieder starten.

Europaweit sind bei 400 Flugstreichungen rund 55 000 Passagiere betroffen, davon gut 42 000 in Deutschland. Sie konnten umbuchen oder sich ihre Tickets erstatten lassen. Weitere Entschädigungen lehnt Ryanair ab.

Der Ausstand begann am Freitag um 03.01 Uhr und soll am Samstag um 02.59 Uhr enden. Die Piloten streiken für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Gehälter. Weitere Streiks in der Urlaubszeit hat die VC nicht ausgeschlossen, will sie aber mit einer Frist von 24 Stunden vorher ankündigen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Verdi verhandelt mit Ryanair über deutsche Flugbegleiter. Die Gewerkschaft Verdi nimmt nach eigenen Angaben an diesem Mittwoch Verhandlungen zu einem nationalen Tarifvertrag mit dem irischen Billigflieger auf. BERLIN/FRANKFURT - Nach dem Streik der Ryanair-Piloten in fünf europäischen Ländern geht es nun um die Belange der rund 1000 in Deutschland stationierten Flugbegleiter. (Boerse, 13.08.2018 - 11:38) weiterlesen...

Pilotengewerkschaft fordert Kompromissbereitschaft von Ryanair. "Wir erwarten von Ryanair einen Lösungsansatz und Kompromissbereitschaft", sagte VC-Präsident Martin-Joachim Locher der "Passauer Neuen Presse" (Samstag). Allerdings habe die Airline "mit der Aussage, dass es keine Personalkostenerhöhung geben darf, (...) bereits jeglichen Ansatz für ordentliche Verhandlungen gestoppt". FRANKFURT - Nach dem 24-Stunden-Streik bei Ryanair hat die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) den irischen Billigflieger zu ernsthaften Verhandlungen aufgefordert. (Boerse, 12.08.2018 - 14:34) weiterlesen...

Piloten: Streik bei Ryanair endet definitiv am Samstag. Eine Verlängerung sei nicht geplant, sagte der Sprecher der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit, Janis Schmitt, am Freitag in Frankfurt. "Wir werden uns den heutigen Tag anschauen und bewerten. FRANKFURT - Der Streik der in Deutschland stationierten Ryanair -Piloten endet wie angekündigt am Samstag um 02.59 Uhr. (Boerse, 10.08.2018 - 10:37) weiterlesen...

Trotz Pilotenstreiks: Ryanair fliegt in Niederlanden. Das kündigte Ryanair am Freitag an. Auf den Strecken sollen ausländische Piloten eingesetzt werden. EINDHOVEN - Trotz des eintägigen Pilotenstreiks bei Ryanair sollen in den Niederlanden alle Flüge der irischen Fluggesellschaft planmäßig erfolgen. (Boerse, 10.08.2018 - 09:27) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Ziel für Ryanair auf 12,25 Euro - 'Reduce'. Die diesjährigen Streiks in mehreren europäischen Ländern setzten dem irischen Billigflieger zu, schrieb Analyst Andrew Lobbenberg in einer am Freitag vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Ryanair von 13,50 auf 12,25 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. (Boerse, 10.08.2018 - 08:35) weiterlesen...

Tausende Passagiere kommen nicht ans Ziel. Mitten in der Urlaubszeit haben die Piloten in mehreren europäischen Ländern ihre Streikaktionen abgestimmt. Das Unternehmen hat daraufhin von 2400 geplanten Flügen rund 400 gestrichen. Schwerpunkt ist Deutschland, wo wegen des auf 24 Stunden beschränkten Streiks der Vereinigung Cockpit (VC) 250 Flüge abgesagt wurden. FRANKFURT - Tausende Kunden des irischen Billigfliegers Ryanair werden an diesem Freitag nicht an ihr gewünschtes Ziel kommen. (Boerse, 10.08.2018 - 05:38) weiterlesen...