Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

FRAPORT AG, DE0005773303

FRANKFURT - Als Folge des Streiks bei der Lufthansa rechnet der Frankfurter Flughafen am Samstag noch mit langen Wartezeiten für Passagiere.

08.11.2019 - 09:54:34

Flughafen Frankfurt erwartet nach Streik Andrang am Samstag. Nach dem geplanten Ende des Flugbegleiter-Streiks seien mehr Fluggäste als üblich zu erwarten, sagte am Freitag ein Sprecher des Betreibers Fraport . Viele Lufthansa-Kunden hätten umgebucht und seien auf Samstag ausgewichen. Fluggäste sollten zweieinhalb Stunden vor Abflug am Flughafen sein.

Am zweiten Tag der Flugbegleiterstreiks bei Lufthansa gab es am Drehkreuz Frankfurt wieder Hunderte Ausfälle. Am Morgen seien 415 von 1362 Flügen annulliert worden, sagte der Flughafensprecher. An den Terminals sei es aber ruhig, viele Kunden hätten sich auf den Streik eingestellt. In München fallen am Freitag laut Lufthansa mehr als 200 Flüge aus. Auch nach Streik-Ende werden für Samstag noch einige Absagen erwartet, weil Maschinen und Crews nicht an den richtigen Einsatzorten sind.

Nach dem Sonderflugplan der Lufthansa sollen am Freitag weltweit rund 600 Flüge ausfallen. Insgesamt rechnet die Airline mit 180 000 betroffenen Passagieren während des 48-stündigen Ausstands.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Prager Flughafen plant Milliardeninvestitionen. Bis zum Jahr 2050 dürften sich diese Investitionen auf umgerechnet bis zu 2,2 Milliarden Euro belaufen, sagte Ministerpräsident Andrej Babis der Zeitung "Pravo" (Donnerstag). Demnach wird erwartet, dass die Passagierzahl von 16,8 Millionen 2018 langfristig auf jährlich 30 Millionen ansteigt. Man wolle im Vergleich mit Flughäfen in den Nachbarstaaten an der "Spitze des Pelotons" stehen, sagte Finanzministerin Alena Schillerova. PRAG - Die tschechische Regierung will massiv in den Ausbau des internationalen Vaclav-Havel-Flughafens in Prag investieren, um steigende Passagierzahlen zu bewältigen. (Boerse, 14.11.2019 - 12:06) weiterlesen...

Fraport AG / Fraport-Verkehrszahlen im Oktober 2019: Wachstumsdynamik ... Fraport-Verkehrszahlen im Oktober 2019: Wachstumsdynamik schwächt ab (Boerse, 13.11.2019 - 07:04) weiterlesen...

Fluglärmgegner demonstrieren zum 300. Mal am Flughafen. Mal sind am Montag am Flughafen Frankfurt Fluglärmgegner auf die Straße gegangen. Sie protestierten erneut gegen die Lärm- und Feinstaubbelastungen, die der größte deutsche Airport verursacht. Nach Angaben des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI) beteiligten sich über 1000 Menschen an der Demonstration. Die Polizei sprach von etwa 550 Teilnehmern. So oder so waren es deutlich mehr als zuletzt zu den Montagsveranstaltungen kamen. Das waren laut BBI etwa 250 Menschen. FRANKFURT - Protest mit Möbelstück zum Jubiläum der besonderen Art: Zum 300. (Boerse, 11.11.2019 - 21:05) weiterlesen...

Fluglärmgegner demonstrieren zum 300. Mal in Terminal. Mal zu einer Demonstration im Frankfurter Flughafen auf. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 1500 Teilnehmern, wie Thomas Scheffler, Sprecher des Bündnisses der Bürgerinitiativen (BBI), sagte. Sie protestieren seit acht Jahren gegen die Lärm- und Feinstaubbelastungen, die der größte deutsche Flughafen verursacht. FRANKFURT - Fluglärmgegner rufen für diesen Montag zum 300. (Boerse, 11.11.2019 - 05:45) weiterlesen...