Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

Flugzeugbau-Messe Aircraft Interiors verschoben auf Ende August 2021

08.10.2020 - 17:49:30

Flugzeugbau-Messe Aircraft Interiors verschoben auf Ende August 2021. HAMBURG - Die weltweit renommierte Fachmesse Aircraft Interiors wird erneut verschoben. Statt im April soll die Messe, die sich mit dem Innenausbau und der Passagierkabine von Verkehrsflugzeugen beschäftigt, nun vom 31. August bis zum 2. September 2021 in den Hamburger Messehallen stattfinden, teilte der Veranstalter am Donnerstag in der Hansestadt mit. Die Industrie benötige mehr Zeit, damit die Grenzen geöffnet und die Reiseeinschränkungen aufgehoben werden könnten. Ziel sei eine sichere Präsenzveranstaltung. Die Aricraft Interiors war in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ganz ausgefallen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Trotz Corona: Hunderttausende Schüler machen in Südkorea Reifeprüfung. Die Prüfung, die über die Zulassung an einer guten Hochschule entscheidet, erfolgte am Donnerstag an 1380 Testzentren unter strengen Schutzmaßnahmen. Dutzende infizierter Schüler mussten die eintägige Prüfung nach Angaben des Erziehungsministeriums an separaten Orten ablegen. SEOUL - Trotz eines Aufwärtstrends bei den täglichen Corona-Fallzahlen haben in Südkorea landesweit Hunderttausende Schüler an der jährlichen Reifeprüfung teilgenommen. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 11:38) weiterlesen...

Britischer Experte: Impfung kann Todesfälle um 99 Prozent verringern. Die erste Phase des Immunisierungsprogramms soll bereits in der kommenden Woche beginnen und vor allem auf ältere und geschwächte Menschen sowie Bewohner von Pflegeheimen abzielen. LONDON - Nach der Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech und Pfizer hofft die britische Regierung auf eine drastische Reduzierung der Todesfälle durch Corona. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 11:36) weiterlesen...

TV-Starkoch in Portugal im Hungerstreik gegen Corona-Maßnahmen. Der 42-Jährige wurde am Mittwochabend, sechs Tage nach Beginn der Aktion, wegen eines Schwächeanfalls in Lissabon ins Krankenhaus gebracht. Nach wenigen Stunden wurde er wieder entlassen und setzte den Protest fort. LISSABON - Fernseh-Starkoch Ljubomir Stanisic ist in Portugal gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung in den Hungerstreik getreten. (Boerse, 03.12.2020 - 11:34) weiterlesen...

RKI-Chef schlägt Hygienebeauftragte an Schulen für Tests vor. Auch in den Schulen seien Testungen im Rahmen eines gesamten Hygienekonzeptes sinnvoll, sagte er am Donnerstag in Berlin. "Es wäre am besten, wenn ein bestimmter Lehrer zum Hygienebeauftragten ernannt würde, dieser natürlich auch entsprechend weitergebildet wird von den lokalen Behörden, um dann diese Tests sinnvoll einzusetzen." Dazu bedürfe es einer gewissen Kenntnis, aber das sei wirklich machbar, fügte er hinzu. BERLIN - In der Diskussion über selbstdurchgeführte Corona-Schnelltests bei Lehrern plädiert der Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, für Hygienebeauftragte an den Schulen. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 11:25) weiterlesen...

Corona-Lockerungen: Geschäfte und Kneipen in Tschechien geöffnet. Alle Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants und Kneipen konnten am Donnerstag wieder ihre Türen öffnen. Mit dem Übergang auf die dritte von insgesamt fünf Corona-Warnstufen der Regierung endete auch die nächtliche Ausgangssperre. Begründet wurden die Lockerungen mit den sinkenden Neuinfektionszahlen. Am Donnerstag meldeten die Behörden 4563 Fälle innerhalb von 24 Stunden - ein Drittel so viel wie am gleichen Tag vor einem Monat. PRAG - Noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft ist in Tschechien der Teil-Lockdown gelockert worden. (Boerse, 03.12.2020 - 11:23) weiterlesen...

FDP-Politiker: Tui-Hilfen sind 'mittelstandsfeindlich'. "Bundeswirtschaftsminister Altmaier wird als Verstaatlichungs-Minister in trauriger Erinnerung bleiben, der Konzerne mit milliardenschweren Subventionen verstaatlicht und dem Mittelstand die existenziellen und versprochenen Hilfen weiter schuldig bleibt", sagte der Politiker dem "Handelsblatt". BERLIN - FDP-Bundestagsfraktionsvize Michael Theurer hat die neuerlichen Staatshilfen für den Tui-Konzern als "mittelstandsfeindlich" kritisiert. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 11:22) weiterlesen...