Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stellantis, NL00150001Q9

FLENSBURG / BERLIN - Geländewagen und SUV stehen bei Autokäuferinnen und -käufern weiter hoch im Kurs.

04.08.2021 - 14:28:29

Geländewagen und SUV bei Autokäufern weiter gefragt. Gut jede dritte Neuzulassung entfiel in diesem Jahr bislang auf eins der beiden Segmente, wie aus Zahlen des Kraftfahrtbundesamts hervorgeht. Vor allem die für den Stadtverkehr gedachten Sports Utility Vehicles (SUV) legen in der Kundengunst weiter zu. Die Fahrzeuge mit höherem Einstieg gibt es aber auch auf Kleinwagenbasis.

Von Januar bis Juli wurden insgesamt 1,63 Millionen Autos neu zugelassen. Das waren sieben Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt werden in Deutschland aber weiter weniger Autos verkauft als vor der Corona-Krise.

Nach Angaben des Verbands der Automobilindustrie vom Mittwoch liefen im Juli in den deutschen Werken ein Viertel weniger Autos vom Band als ein Jahr zuvor; den Herstellern fehlen nach wie vor Chips für mehr Fahrzeuge. Der Markt könne sein Potenzial nicht ausschöpfen, betonte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller. Die Auftragsbestände seien hoch.

Gefragt sind auch Autos mit Elektroantrieb, für die es Kaufprämien gibt. Im Juli wurde knapp 11 Prozent der Neuwagen allein von einer Batterie angetrieben. Etwa 30 Prozent kombinieren als Hybride den E-Antrieb mit einem Verbrennungsmotor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Regierung will von Firmen mehr Daten zur Halbleiter-Knappheit. In einem ersten Schritt will Handelsministerin Gina Raimondo sich ein besseres Bild von der Situation verschaffen. Dafür hofft sie auf Daten aus allen Teilen der Lieferkette - Hersteller und Abnehmer von Halbleitern, sowie Zwischenhändler. Alle beteiligten Unternehmen wurden aufgerufen, dem Ministerium Daten über die Entwicklung der Bestände, der Nachfrage und der Liefersituation zur Verfügung zu stellen. WASHINGTON - Die US-Regierung will stärker gegen die Halbleiter-Engpässe vorgehen, die unter anderem die Elektronik-Branche und Autohersteller hart treffen. (Boerse, 24.09.2021 - 18:25) weiterlesen...

Daimler steigt in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies ein. Die Pkw-Sparte Mercedes-Benz wird mit einem Drittel gleichberechtigter Anteilseigner an der Automotive Cells Company (ACC), wie die Stuttgarter am Freitag mitteilten. Mercedes will insgesamt weniger als eine Milliarde Euro investieren, davon im kommenden Jahr einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag. Zudem wollen die Schwaben Technologie und Produktions-Know-how einbringen. "Gemeinsam mit ACC werden wir Batteriezellen und -module in Europa entwickeln und effizient produzieren - maßgeschneidert auf die spezifischen Anforderungen von Mercedes-Benz", sagte Daimler-Chef Ola Källenius. STUTTGART - Der Autobauer Daimler steigt zur Versorgung seiner Elektroautos in die Batteriezell-Allianz der französischen Großkonzerne Stellantis und Totalenergies ein. (Boerse, 24.09.2021 - 11:00) weiterlesen...

US-Regierung spricht mit Unternehmen über Halbleiter-Knappheit. Dafür wurde am Donnerstag eine weitere Videokonferenz mit Topmanagern aus verschiedenen Branchen angesetzt. Unter den Teilnehmern sind laut Medienberichten etwa Apple , Intel , Ford , General Motors und die Peugeot-Mutter Stellantis . WASHINGTON - Die US-Regierung will sich ein besseres Bild von den Halbleiter-Engpässen machen, die unter anderem die Elektronik- und die Autoindustrie hart treffen. (Boerse, 23.09.2021 - 18:33) weiterlesen...