Transport, Verkehr

Finanzen für Flughafen BER nach 2020 noch unklar

13.07.2018 - 17:51:23

Finanzen für Flughafen BER nach 2020 noch unklar. BERLIN - Die Entscheidung über das Finanzkonzept für den künftigen Hauptstadtflughafen BER nach seiner für 2020 geplanten Eröffnung ist vertagt. Der Aufsichtsrat wolle darüber nochmals in seiner nächsten Sitzung am 31. August beraten, sagte Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider am Freitag in Berlin. Am Freitag seien dazu von dem Kontrollgremium "keine Beschlüsse gefasst worden". Es geht um weitere Darlehen der Eigentümer Bund, Berlin und Brandenburg für die Betreibergesellschaft in Höhe von 508 Millionen Euro in den Jahren 2020 bis 2022.

Berlin und Brandenburg haben noch nicht entschieden, ob und wie sie sich beteiligen werden. Bretschneider sagte, bis zu einer Lösung seien noch einige Gespräche mit Beteiligten nötig. Er fügte hinzu: "Wir haben ein schlüssiges Konzept, das aber der Bestätigung vieler Beteiliger bedarf." Er sei "guter Hoffnung", dieses Konzept der Öffentlichkeit am 31. August vorstellen zu können.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mays Brexit-Strategie stößt im Parlament auf Kritik. Am Montag zog May den Zorn von proeuropäischen Abgeordneten aus ihrer Konservativen Partei auf sich, als die Regierung signalisierte, dass sie mehrere Änderungen von Brexit-Hardlinern an einem neuen Zollgesetz für die Zeit nach dem EU-Ausstieg akzeptieren wolle. LONDON - Die neue Brexit-Strategie der britischen Premierministerin Theresa May stößt im Parlament auf immer mehr Kritik. (Wirtschaft, 16.07.2018 - 22:30) weiterlesen...

Heftige Kritik an Trumps Kuschelkurs mit Putin in den USA. "Der Präsident hat sich auf die Seite von Wladimir Putins Dementi über die einhellige, einhellige Schlussfolgerung der US-Geheimdienstgemeinschaft gestellt", teilte der Oppositionsführer im US-Senat, Chuck Schumer, am Montag mit. "Er hat das Wort des KGB über die Männer und Frauen der CIA gestellt." Auch wichtige Politiker von Trumps Republikanern distanzierten sich. Der Trump nahe stehende Sender Fox News fasste die Kritik an Trumps Auftritt in Helsinki so zusammen: "beschämend, schändlich, verräterisch". WASHINGTON - Die weitgehend unkritische Haltung von US-Präsident Donald Trump gegenüber Kremlchef Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki ist in den USA auf harsche Kritik gestoßen. (Wirtschaft, 16.07.2018 - 22:17) weiterlesen...

Putin lobt Trump als 'interessanten Gesprächspartner'. Trump sei gut informiert und könne fremde Argumente nachvollziehen, selbst wenn er später bei seiner Meinung bleibe, sagte Putin am Montag in einem Interview des russischen Senders Perwy Kanal. MOSKAU/HELSINKI - Nach dem Gipfel von Helsinki hat Russlands Staatschef Wladimir Putin den US-Präsidenten Donald Trump als "interessanten Gesprächspartner" gelobt. (Wirtschaft, 16.07.2018 - 21:47) weiterlesen...

WDH/GESAMT-ROUNDUP 2: Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs (Überflüssiger Buchstabe im Leadsatz gestrichen) (Wirtschaft, 16.07.2018 - 21:12) weiterlesen...

Putin: Krim-Frage ist für Russland beantwortet. "Für uns, für Russland, ist diese Frage beantwortet. Das ist alles", sagte Putin nach dem Treffen mit US-Präsident Donald Trump am Montag in Helsinki. Die Positionen Russlands und auch der USA dazu seien bekannt, sagte der Kremlchef. Russland hatte die Halbinsel im März 2014 nach einem umstrittenen Referendum ins eigene Staatsgebiet aufgenommen. Die USA und die EU verurteilen das Vorgehen als völkerrechtswidrig; die Ukraine sieht die Region noch immer als Teil ihres Staatsgebietes an. HELSINKI - Der russische Präsident Wladimir Putin will sich auf keine Diskussionen über die annektierte Schwarzmeerhalbinsel Krim einlassen. (Wirtschaft, 16.07.2018 - 18:56) weiterlesen...

ROUNDUP/Merkel besucht Altenheim: Pflegeberuf durch gute Löhne stärken. Doch ihren Besuch bei dem engagierten Altenpfleger Ferdi Cebi in Paderborn verband die Bundeskanzlerin mit einer klaren Botschaft: Um den akuten Fachkräftemangel in dem Beruf in den Griff zu bekommen, muss es eine gute Bezahlung für Pflegekräfte geben - unabhängig etwa davon, ob das Altenheim in Ost oder West steht und wer es betreibt. PADERBORN - Es war nur eine Stippvisite bei einem, der den Pflegeberuf attraktiver machen will. (Boerse, 16.07.2018 - 18:54) weiterlesen...