ACS ACTIVIDADES DE CONSTRUCCION Y, ES0167050915

ESSEN - Florierende Geschäfte bei den Auslandstöchtern haben dem Baukonzern Hochtief gehörende Gesellschaft von höheren Margen.

25.07.2017 - 15:50:38

Hochtief verdient dank Auslandstöchtern kräftig. In den ersten sechs Monaten legte der um Einmaleffekte bereinigte Gewinn um 25 Prozent auf 201 Millionen Euro zu, wie Hochtief am Dienstag mitteilte. Der Umsatz kletterte um 18 Prozent auf 11,0 Milliarden Euro. Den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte der im MDax notierte Konzern.

am Autobahnbetreiber Abertis reagiert. Abertis hatte im Mai bereits ein Angebot über 16,3 Milliarden Euro von Atlantia erhalten, dem Investmentvehikel der italienischen Benetton -Familie. Damit droht ACS bei einem Einstieg ins Rennen um Abertis ein Bieterwettkampf. ACS könne Hochtief dabei laut der spanischen Zeitung "Expansion" als Übernahmevehikel nutzen.

Eine Entscheidung bezüglich eines Gebots für Abertis gibt es nach jüngsten Aussagen von ACS noch nicht. ACS war schon einmal mit fast 26 Prozent an Abertis beteiligt. Wegen seiner hohen Verschuldung verkaufte der spanische Konzern 2010 einen Teil davon an den Finanzinvestor CVC. Die restlichen Anteile gab ACS 2012 ab.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!