Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Internet, Software

ESSEN - Die Funke Mediengruppe ist am Dienstag nach eigenen Angaben Opfer eines Hackerangriffs geworden.

22.12.2020 - 16:06:03

Hackerangriff auf Funke-Mediengruppe - Polizei ermittelt. "Davon betroffen sind bundesweit zahlreiche Systeme", sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung." Die Polizei Essen ermittelt, wie sie auf Anfrage bestätigte.

Laut ZAC wurden Systeme bei dem Medienhaus von außen verschlüsselt. Ob es sich um eine Erpressung handele, sei noch unklar. "Die Lage ist sehr dynamisch."

Internet-Seiten wie "WAZ.de" waren weiter zu erreichen. Ob die Attacke Auswirkungen auf die Produktion der Tageszeitungen der Mediengruppe hat, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. "Damit alle unsere Leserinnen und Leser weiterhin gut informiert bleiben, haben wir unsere Paywalls deaktiviert und unsere Epaper freigestellt." Der MDR Thüringen hatte zunächst berichtet.

Laut Staatsanwaltschaft hat die Polizei Essen eine Besondere Aufbauorganisation (BAO) gebildet und ermittelt mit Spezialisten des Landeskriminalamts vor Ort.

Einen ähnlichen Fall hatte es im September an der Uniklinik Düsseldorf gegeben. Damals hatten Unbekannte zahlreiche Server verschlüsselt und ein Erpresserschreiben hinterlassen. Nachdem den Hackern klar gemacht wurde, dass sie ein Krankenhaus attackiert hatten, schickten sie einen digitalen Schlüssel und die System konnten wieder entsperrt werden.

Zur Funke Mediengruppe gehören unter anderem die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung", die "Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung", die "Thüringer Allgemeine" und die "Berliner Morgenpost".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Instagram löscht vielen Nutzern versehentlich die Like-Zahlen. Ein laufender Test, der zeigen soll, ob das Weglassen des Like-Zählers für ein besseres Klima auf der Plattform sorgt, wurde durch einen Fehler zu stark ausgeweitet. Instagram-Chef Adam Mosseri entschuldigte sich dafür am Mittwoch bei den Nutzern. Die Zahlen sollen für alle Betroffenen so schnell wie möglich wieder angezeigt werden, wie die zu Facebook gehörende Plattform versicherte. Der Gedanke hinter dem bereits 2019 gestarteten Versuch ist, dass das Weglassen des Like-Zählers den Druck von den Nutzern nehmen könnte, die sich im Wettbewerb um Popularität sehen. MENLO PARK - Instagram hat vielen Nutzern versehentlich nicht mehr die Zahl der Likes bei den einzelnen Beiträgen angezeigt. (Boerse, 03.03.2021 - 05:59) weiterlesen...

Microsoft schließt Sicherheitslücken bei Exchange-Software. Der Software-Konzern rief Kunden in der Nacht zum Mittwoch auf, schnell die bereitgestellten Sicherheitsupdates zu installieren. REDMOND - Microsoft hat Sicherheitslücken in seiner E-Mail-Software Exchange Server geschlossen, die von mutmaßlich chinesischen Hackern genutzt worden waren. (Boerse, 03.03.2021 - 05:41) weiterlesen...

Microsoft zeigt Unterhaltungen mit Hologrammen. Der Software-Konzern stellte am Dienstag die Plattform Microsoft Mesh vor, über die unter anderem dreidimensionales Video an Spezialbrillen übertragen werden kann. Damit können zum Beispiel Gesprächspartner virtuell nebeneinander erscheinen. REDMOND - Microsoft will die digitale Zusammenarbeit in der Zukunft durch Hologramme aufpeppen. (Boerse, 03.03.2021 - 05:41) weiterlesen...

Justizministerin fordert scharfe EU-Regeln für Digitalkonzerne Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat mit Blick auf das Gesetzespaket der EU-Kommission für digitale Dienste scharfe Regeln für Digitalkonzerne gefordert. (Wirtschaft, 02.03.2021 - 19:58) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Nebenwerte-Index SDax wird aufgemischt - Acht Wechsel erwartet. FRANKFURT - Im Nebenwerte-Index SDax werden im März die Karten neu gemischt. Insgesamt könnten acht Wechsel anstehen, erwartet Index-Expertin Silke Schlünsen von der Investmentbank Stifel Europe. Die Deutsche Börse wird am Mittwochabend, 3. März, bekanntgeben, wer raus muss und wer neu hineinkommt. Die Änderungen für die gesamte Dax -Familie erfolgen dann zum Montag, 22. März. INDEX-MONITOR: Nebenwerte-Index SDax wird aufgemischt - Acht Wechsel erwartet (Boerse, 02.03.2021 - 17:10) weiterlesen...

Deutschland bekommt von der EU Aufbauhilfe für digitale Verwaltung. Unterstützt werden nach Angaben der EU-Kommission vom Dienstag dieses Jahr drei Vorhaben: die Digitalisierung der Finanzaufsicht, die Stärkung digitaler Kompetenzen in der Verwaltung und die Digitalisierung von Bürgerdienstleistungen. BRÜSSEL - Deutschland erhält zur Digitalisierung seiner Verwaltung Aufbauhilfe der Europäischen Union. (Boerse, 02.03.2021 - 16:39) weiterlesen...