Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Telefonica Deutschland, DE000A1J5RX9

(Es wird klargestellt, dass der Glasfaservertrag erstmals abgeschlossen wurde.

07.10.2020 - 09:03:27

KORREKTUR/Erstmals auch Glasfaser: Telefonica baut Kooperation mit Telekom aus

MÜNCHEN - Der Telekommunikationsanbieter Telefonica Deutschland (O2) will in Kooperation mit der Deutschen Telekom künftig auch Internet via Glasfaser anbieten. Beide Unternehmen unterzeichneten einen entsprechenden Festnetzvertrag mit einer zehnjährigen Laufzeit, wie Telefonica am Mittwoch in München mitteilte. Zudem werde das Unternehmen weiterhin VDSL- und Vectoring-Vorleistungsprodukte der Telekom nutzen. Über die Kosten wurde die Stillschweigen vereinbart.

Die geplante Kooperation benötigt noch die regulatorische Zustimmung der Bundesnetzagentur, die die Wettbewerbsfähigkeit aller Marktteilnehmer sicherstellt. Gibt die Behörde grünes Licht, soll die Vereinbarung im Frühjahr 2021 in Kraft treten.

Nach Telefonica-Angaben sollen O2-Glasfaser-Kunden dann Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde nutzen können. Aktuell hat O2 2,2 Millionen Festnetzkunden, die über (V)DSL angeschlossen sind. Die Deutsche Telekom versorgt bislang 1,8 Millionen Haushalte mit Glasfaser.

Erst im zweiten Quartal hatte sich gezeigt, wie wichtig das Segment für Telefonica ist. Schnelles Internet und eine überraschend starke Nachfrage nach Endgeräten im Onlinevertrieb bescherten den Münchnern im zweiten Quartal im Jahresvergleich beim Umsatz ein leichtes Plus von 0,3 Prozent auf 1,79 Milliarden Euro. Insgesamt konnte das Unternehmen seine Erlöse stabil halten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland. Beide Unternehmen sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilte Telefonica am Donnerstag in Madrid mit. Dabei sollen über sechs Jahre lang bis zu fünf Milliarden Euro investiert werden. Telefonica will 500 Millionen Euro in das Projekt stecken - von der Allianz soll eine Milliarde Euro kommen. Für Versicherer sind Infrastruktur-Investitionen interessant, da sie in Zeiten von niedrigen Zinsen nachhaltige Renditen versprechen. MADRID - Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. (Boerse, 29.10.2020 - 07:45) weiterlesen...

Telefonica Deutschland hält Umsatz und Ergebnis stabil - Nettoverlust größer. Das entspricht ungefähr den Erwartungen von Analysten. MÜNCHEN - Der Telekommunikationsanbieter Telefonica Deutschland (O2) am Mittwoch in München mit. (Boerse, 28.10.2020 - 11:06) weiterlesen...

Telefonica Deutschland hält Umsatz stabil - Nettoverlust verringert. Das entspricht ungefähr den Erwartungen von Analysten. MÜNCHEN - Der Telekommunikationsanbieter Telefonica Deutschland (O2) am Mittwoch in München mit. (Boerse, 28.10.2020 - 08:28) weiterlesen...

KORREKTUR/Telefonica Deutschland hält Umsatz stabil - Nettoverlust verringert (Berichtigt wird die Überschrift. (Boerse, 28.10.2020 - 08:12) weiterlesen...

Umfrage: Ein Fünftel der Verbraucher will schnell auf 5G umsteigen. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Verbraucherportals Check24 sagten 21 Prozent der Befragten, 5G sei ein entscheidendes Kaufkriterium bei ihrem nächsten Smartphone oder Mobilfunkvertrag. 60 Prozent sagten, 5G sei kein entscheidendes Kaufkriterium, 19 Prozent waren unentschlossen. MÜNCHEN - Jeder fünfte Verbraucher in Deutschland will in absehbarer Zeit die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) nutzen. (Boerse, 26.10.2020 - 09:22) weiterlesen...