Produktion, Absatz

ERKELENZ - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) besucht am Samstag (12.30 Uhr) zwei Dörfer, die dem Braunkohlen-Tagebau Garzweiler II weichen sollen.

09.11.2018 - 18:44:24

Laschet besucht Braunkohlegegner in Erkelenz. Laschet will sich in den Erkelenzer Ortsteilen Kuckum und Keyenberg ein Bild von der Situation in den Umsiedlungsgebieten machen. In beiden Orten sollen die Menschen ihre Heimat für den Braunkohletagebau verlassen.

In Kuckum wird Laschet an einer Gesprächsrunde mit Bürgern sowie Vertretern der Verwaltung und des Stadtrats teilnehmen. Anschließend will er in Keyenberg anlässlich eines geführten öffentlichen Dorf- und Waldspaziergangs ein Grußwort sprechen.

Laschet warnt seit Monaten, dass beim geplanten Ausstieg aus der Braunkohle die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes erhalten bleiben müsse. Die Stromversorgung habe dafür eine enorme Bedeutung - allein die energieintensiven Industrien in NRW beschäftigten mehr als 250 000 Menschen, betonte Laschet kürzlich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Berichte: Frankreich könnte weitere Atomreaktoren schließen. Wie das Enthüllungsblatt "Le Canard Enchaîné" in seiner neuen Ausgabe berichtet, dürfte Staatschef Emmanuel Macron am Dienstag nächster Woche (27.11.) die mehrjährige Energieplanung vorstellen. PARIS - Die französische Mitte-Regierung sucht laut Medienberichten immer noch nach einen Kurs für seine langfristige Atompolitik. (Boerse, 20.11.2018 - 18:30) weiterlesen...

Schul-Digitalisierung ab 2019 immer noch offen. FDP und Grüne forderten die Koalition am Dienstag in Berlin auf, für die dafür vorgesehene Grundgesetzänderung auf sie zuzugehen. Für die geplante Grundgesetzänderung sind Union und SPD auf Stimmen der Opposition angewiesen. Hierfür hatten sich FDP und Grüne auf gemeinsame Verhandlungen mit der Koalition verständigt. BERLIN - Sechs Wochen vor dem geplanten Start der Digitalisierung von Deutschlands Schulen ist das Zustandekommen des Projekts weiter offen. (Boerse, 20.11.2018 - 17:27) weiterlesen...

Neuer Diesel-Gipfel geplant - Scheuer will Kommunen verpflichten. BERLIN - In der Dieselkrise hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer angesichts immer neuer Fahrverbote an die Städte appelliert, mehr Verantwortung zu übernehmen. "Wir werden auch die Kommunen in die Pflicht nehmen", sagte der CSU-Politiker am Dienstag im Bundestag. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und mehrere Fachminister am 3. Dezember im Kanzleramt mit Vertretern von Kommunen und kommunalen Spitzenverbänden zu einem erneuten "Diesel-Gipfel" zusammenkommen. Neuer Diesel-Gipfel geplant - Scheuer will Kommunen verpflichten (Boerse, 20.11.2018 - 17:14) weiterlesen...

Scheuer erwartet von der Deutschen Bahn rasche Fortschritte. "Ich möchte, dass es Fortschritte gibt schon im ersten Halbjahr 2019", sagte er am Dienstag bei einer Sonderfahrt mit Bahnchef Richard Lutz in einem ICE-4-Zug rund um Berlin. BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erwartet schon bald bessere Pünktlichkeitswerte der Deutschen Bahn. (Boerse, 20.11.2018 - 16:59) weiterlesen...

Griechische Rentner protestieren gegen weitere Rentenkürzungen. ATHEN - Tausende griechische Rentner haben am Dienstag in den Großstädten Athen und Thessaloniki gegen weitere Rentenkürzungen, Steuererhöhungen und andere Sparmaßnahmen demonstriert. "Die Rentenkürzungen betragen bis zu 45 Prozent, Zusatzrenten wurden um bis zu 82 Prozent gesenkt", sagte Dimos Koumpouris, Vorsitzender des griechischen Rentner-Verbands IKA, im Gespräch mit Journalisten. "Wir werden weiter kämpfen, uns bleibt keine Wahl." Für den 15. Dezember wurde zu griechenlandweiten Rentner-Protesten aufgerufen. Griechische Rentner protestieren gegen weitere Rentenkürzungen (Wirtschaft, 20.11.2018 - 16:58) weiterlesen...

Kreise: 'Diesel-Gipfel' mit Kommunen am 3. Dezember mit Merkel. BERLIN - In der Dieselkrise ist ein neuer "Gipfel" geplant. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und mehrere Fachminister am 3. Dezember im Kanzleramt mit Vertretern von Kommunen und kommunalen Spitzenverbänden zusammenkommen. Im Mittelpunkt der Besprechung solle das "Sofortprogramm Saubere Luft" stehen, das bei einem Spitzentreffen im vergangenen Jahr auf den Weg gebracht wurde. Kreise: 'Diesel-Gipfel' mit Kommunen am 3. Dezember mit Merkel (Boerse, 20.11.2018 - 15:57) weiterlesen...