Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ernährung, Deutschland

ERFURT - Joachim Rukwied bleibt Präsident des Deutschen Bauernverbandes.

16.10.2020 - 14:29:26

Rukwied als Bauernpräsident im Amt bestätigt. Der 59-Jährige wurde am Freitag bei einer Mitgliederversammlung in Erfurt mit 81,6 Prozent der abgegebenen Stimmen wiedergewählt. Enthaltungen werden nach der Satzung des Bauernverbandes wie nicht abgegebene Stimmen gewertet. Von den 457 gültigen und im Sinne der Satzung abgegebenen Stimmen erhielt Rukwied 373 Ja- und 84 Nein-Stimmen.

Rukwied wurde im Jahr 2012 zum ersten Mal als Präsident des Deutschen Bauernverbandes gewählt und im Jahr 2016 in seinem Amt bestätigt. Damals konnte er bei seiner Wiederwahl 88,76 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen.

Im Deutschen Bauernverband sind nach dessen eigenen Angaben mehr als 90 Prozent der knapp 300 000 landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland freiwillig Mitglied. Die Spitze des Verbandes wird regulär alle vier Jahre gewählt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EU-Parlament stimmt für Agrar-Kompromiss. Eine Mehrheit der Abgeordneten stimmte am Freitag einem Kompromiss zu, der Ergebnis mehrerer Abstimmungsrunden diese Woche war. Bereits am Mittwoch hatten sich die EU-Staaten auf eine Linie verständigt. Somit können beide Seiten in Kürze Verhandlungen miteinander über die Reform aufnehmen. BRÜSSEL - Ungeachtet der Kritik von Umweltaktivisten und Naturschutzverbänden hat das Europaparlament seine Position zur geplanten milliardenschweren EU-Agrarreform verabschiedet. (Wirtschaft, 23.10.2020 - 19:04) weiterlesen...

EU-Parlament stimmt für Reformvorschläge zur EU-Agrarpolitik. Eine Mehrheit der Abgeordneten stimmte dafür, wie am Freitag bekanntgegeben wurde. Umweltaktivisten und Naturschützer hatten die Position im Vorfeld heftig kritisiert. Bereits am Mittwoch hatten sich die EU-Staaten auf eine Linie verständigt. Somit können beide Seiten in Kürze Verhandlungen miteinander aufnehmen. BRÜSSEL - Das Europaparlament hat sich auf eine Position für die geplante milliardenschwere EU-Agrarreform verständigt. (Boerse, 23.10.2020 - 17:22) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB senkt KWS Saat auf 'Halten' - Ziel runter auf 63 Euro HANNOVER - Die NordLB hat KWS Saat von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel von 64 auf 63 Euro gesenkt. (Boerse, 23.10.2020 - 14:46) weiterlesen...

EU-Parlament lehnt Verbot von Fleisch-Namen für Veggie-Produkte ab (Boerse, 23.10.2020 - 14:34) weiterlesen...

Grüne: Gesetz zu schärferen Regeln für Fleischbranche vorerst vertagt. Die Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD habe das entsprechende Arbeitsschutzkontrollgesetz, das nächste Woche im Bundestag verabschiedet werden sollte, von der Tagesordnung abgesetzt, sagte die Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte der Grünen-Fraktion, Beate Müller-Gemmeke, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. BERLIN - Anders als ursprünglich geplant soll nach Angaben der Grünen vorerst nicht über geplante schärfere Regeln für die Fleischbranche in Deutschland entschieden werden. (Boerse, 23.10.2020 - 14:25) weiterlesen...

Nusskonsum in Deutschland steigt - Fünf Kilo Jahresverbrauch pro Kopf. Das geht aus Zahlen für das Wirtschaftsjahr 2018/19 (Juli bis Juni) hervor, wie das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) am Freitag mitteilte. Demnach ist der Konsum binnen 7 Jahren um 700 Gramm gestiegen. Die beliebtesten Schalenfrüchte sind Erdnüsse mit 1,3 Kilogramm pro Kopf gefolgt von Mandeln (800 Gramm) und Haselnüssen (700 Gramm). BONN - Die Menschen in Deutschland essen durchschnittlich rund fünf Kilogramm Nüsse pro Jahr. (Boerse, 23.10.2020 - 13:28) weiterlesen...