Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Varta, DE000A0TGJ55

ELLWANGEN - Der Batteriehersteller Varta hat die Übernahme des namensgleichen Geschäftsbereichs Varta Consumer Batteries des US-Unternehmens Energizer erfolgreich abgeschlossen.

02.01.2020 - 14:20:26

Varta schließt Millionen-Übernahme erfolgreich ab. Der Erwerb sei zum Unternehmenswert von 180 Millionen Euro erfolgt, teilte Varta am Donnerstag am Firmensitz im baden-württembergischen Ellwangen mit. Der endgültige Kaufpreis werde auf Basis der zu erstellenden Schlussbilanz ermittelt.

Die EU-Kommission hatte den Erwerb am 3. Dezember 2019 genehmigt. Mit der Übernahme entstehe einer "der weltweit führenden Hersteller von Batterielösungen mit umfassendem Produktportfolio", heißt es in der Varta-Mitteilung. Weltweite Varta-Markenrechte für Geräte und Mikrobatterien sowie Energiespeichersysteme seien nun wieder unter dem Dach der Varta AG vereint.

Zur Varta Consumer Batteries gehören Gesellschaften in mehr als 20 Ländern, Hauptproduktionsstandort ist Dischingen (Landkreis Heidenheim). Zum Produktportfolio zählen Batterien, Akkus, Ladegeräte, Portable Power (Power Banks) und Leuchten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Varta kurz unter 200-Tage-Linie - Konkurrenzsorgen belasten. In den Anfangsminuten waren die Papiere um fast 10 Prozent und damit unter die als längerfristiger Indikator geltende Linie gefallen. Nach einer Erholung im Laufe des Vormittags lagen die Papiere zuletzt noch bei minus 4,1 Prozent und damit auf den hinteren Plätzen im Mittelwerte-Index MDax . Mit 78,80 Euro schafften sie es wieder über die 200-Tage-Linie, die derzeit bei 76,20 Euro verläuft. FRANKFURT - Der Aktienkurs des Batterieherstellers Varta ist am Freitag kurzzeitig unter die für Anleger wichtige 200-Tage-Linie gefallen. (Boerse, 27.01.2020 - 10:57) weiterlesen...

ANALYSE/Commerzbank: Varta-Alleinstellung wohl vorbei - Erneute Abstufung. Analyst Stephan Klepp hatte seine Kaufempfehlung erst vor gut zwei Wochen aufgegeben, nun stufte er die Aktien von "Hold" auf "Reduce" weiter ab. Die Alleinstellung des Batteriekonzerns bei Micro-Hochleistungsbatterien zum Beispiel für Wireless-Kopfhörer sei vorbei, schrieb der Experte als Begründung. FRANKFURT - Aus Sorge vor steigendem Konkurrenzdruck hat die Commerzbank am Mittwoch die Aktien von Varta zum zweiten Mal binnen weniger Tage abgestuft. (Boerse, 22.01.2020 - 13:05) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Varta auf Tradegate unter Druck - Commerzbank stuft ab. Auf der Handelsplattform Tradegate summieren sich die Abschläge kurz vor dem Xetra-Handelsstart am Mittwoch auf 4,15 Prozent. FRANKFURT - Nach einer Abstufung durch die Commerzbank stehen die Aktien des Batterie-Herstellers Varta vorbörslich unter Druck. (Boerse, 22.01.2020 - 08:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Ziel für Varta auf 110 Euro - 'Buy'. Analystin Charlotte Friedrichs reduzierte in einer am Dienstag vorliegenden Studie ihre Margenprognosen, womit sie einen verschärften Wettbewerb berücksichtige. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Varta von 125 auf 110 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 21.01.2020 - 08:47) weiterlesen...