Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Hamborner Reit, DE0006013006

DUISBURG - Der Immobilienkonzern Hamborner Reit erwartet für das laufende Jahr trotz der Corona-Krise leicht höhere Miet- und Pachterlöse als im Vorjahr.

22.07.2020 - 10:30:59

Hamborner Reit erwartet 2020 leicht höhere Mieterlöse. Diese Einnahmen dürften sich 2020 nach derzeitigen Erwartungen auf 87 bis 88 Millionen Euro belaufen, nach 85,2 Millionen Euro im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Dienstag in Duisburg mit. Die für Immobilienkonzerne wichtige operative Kennziffer FFO soll mit 52 bis 54 Millionen Euro nahezu auf dem Vorjahresniveau von 54,3 Millionen Euro liegen.

Am Aktienmarkt kamen die neuen Jahresziele gut an. Die Aktie legte im frühen Handel um 2,9 Prozent auf 8,76 Euro zu. Die jüngste Meldung des Immobilienkonzerns zum operativen Geschäft lese sich recht optimistisch, schrieb Analyst Kai Klose von der Privatbank Berenberg in einer Studie. Die Mieterlöse hätten sich zuletzt wieder positiv entwickelt. Seit Jahresbeginn steht aber immer noch ein Kursverlust von rund zehn Prozent zu Buche. Im Zuge des Corona-Crashs an der Börse war die Aktie Mitte März fast bis auf sieben Euro eingebrochen.

Hamborner Reit hatte Ende März wegen der Corona-Krise seine Prognose zurückgezogen. Bei dem auf Gewerbeimmobilien spezialisierten Unternehmen hatten im Frühjahr eine Reihe von Mietern angekündigt, ihre Zahlungen auszusetzen - unter anderem wegen behördlich angeordneter Ladenschließungen.

Seit April habe das Unternehmen wieder einen Anstieg der Mieteingangsquoten verzeichnet, hieß es nun. Im Juli hätten die Mieteingänge wieder annähernd auf Vorkrisenniveau gelegen. Die Halbjahresergebnisse will der Konzern am 30. Juli vorlegen. Der im April unter Vorbehalt gestellten Dividendenvorschlag soll "zeitnah" überprüft werden. Den Aktionären will das Unternehmen dann kurzfristig einen entsprechenden Dividendenvorschlag unterbreiten. Ursprünglich hatte Hamborner Reit eine Dividende für 2019 von 0,47 Euro je Aktie vorgesehen.

@ dpa.de