DEUTSCHE POST AG, DE0005552004

DÜSSELDORF - Zahlreiche Unternehmen und Handwerksbetriebe in Nordrhein-Westfalen nutzen in der Pandemie die Möglichkeit einer steuer- und abgabenfreien Corona-Prämie für ihre Beschäftigten.

18.01.2022 - 05:44:25

Umfrage: Viele Unternehmen in NRW zahlen Corona-Prämien. Das zeigt eine Umfrage der "Rheinischen Post" (Dienstag). Demnach haben unter anderem Aldi Süd, die Deutsche Bahn, Deutsche Post , Deutsche Telekom , Eon , LEG Wohnen, die Metro, Rheinbahn, Thyssenkrupp Steel, Vodafone und der Immobilienkonzern Vonovia solche Prämien überwiesen oder planen dies noch. In der Regel erhielten große Teile der Belegschaft die Zahlungen.

Die Summen variieren laut dem Bericht stark: Bei Vonovia gab es im Jahr 2020 pro Kopf 1500 Euro, beim Eisenbahnunternehmen Abellio waren es Ende vergangenen Jahres 800 Euro - allerdings stellt Abellio den Verkehr in NRW Ende Januar ein. Bei den Brauereien Veltins und Krombacher erhielten Mitarbeiter 750 Euro Prämie, beim Telekom-Ableger T-Systems gab es vergangenes Jahr 1000 Euro zusätzlich zur Konzernprämie von 500 Euro im Jahr 2020.

Nach Angaben des Präsidenten von Handwerk NRW, Andreas Ehlert, zahlen aktuell auch sehr viele Handwerker Corona-Prämien. Außerdem überweist das Land Nordrhein-Westfalen an seine Bediensteten im März pro Kopf 1300 Euro. Das schließt auch Lehrer und Polizisten ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank Research senkt Ziel für Deutsche Post - 'Buy'. Analyst Andy Chu rechnet bei den europäischen Frachtunternehmen mit einem Rekordquartal und Rekordjahr. FRANKFURT - Deutsche Bank Research hat das Kursziel für Deutsche Post von 52,70 auf 40,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 24.06.2022 - 11:08) weiterlesen...

Fraport baut neue Frachthalle am Frankfurter Flughafen. Die Halle soll eine Bruttogeschossfläche einschließlich Büroflächen von 28 000 Quadratmetern haben. Inklusive Außenanlagen umfasst das Baugelände knapp 60 000 Quadratmeter. Mit dem Vertragsabschluss setze das Immobilienmanagement der Fraport die Entwicklung der Cargo City Süd fort, teilte der Flughafenbetreiber mit. FRANKFURT - Der Luft- und Seefrachtspezialist der Deutschen Post ab Mitte 2023 eine neue Halle im Frachtzentrum Cargo City Süd, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. (Boerse, 23.06.2022 - 11:29) weiterlesen...

Deutsche Post DHL übernimmt Logistiker in Australien. Dadurch entstehe eines der größten Logistikunternehmen des Landes mit einem Gesamtumsatz von über einer Milliarde australischen Dollar (670 Mio Euro). Einem Sprecher zufolge beschäftigt DHL Supply Chain in Australien bisher rund 4000 Mitarbeiter. Durch die Übernahme kämen mehr als 820 Beschäftigte hinzu. Verkäufer sei der Unternehmensgründer Glen Cameron selbst. Zum Kaufpreis wollte sich die Post nicht äußern. MELBOURNE/BONN - Die Deutsche Post am Dienstag in Melbourne mitteilte. (Boerse, 21.06.2022 - 10:49) weiterlesen...