Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Uniper, DE000UNSE018

DÜSSELDORF - Höhere Rückstellungen für CO2-Zertifikate haben das Ergebnis des Energiekonzerns Uniper im ersten Halbjahr belastet.

11.08.2021 - 13:54:58

CO2-Zertifikate schmälern Uniper-Ergebnis. So sank das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) von 691 Millionen auf 580 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Das bereinigte Nettoergebnis ging um rund 42 Millionen auf 485 Millionen Euro zurück. Dabei profitierte Uniper von einem steigenden Ergebnis in der Europäischen Stromerzeugung, wozu unter anderem die Inbetriebnahme des umstrittenen Kohlekraftwerks Datteln 4 beitrug. Das Ergebnis im Handelsgeschäft fiel dagegen schwächer aus, nachdem sich den Angaben zufolge die Margen im Gasgeschäft nach einem außergewöhnlich guten Vorjahr wieder normalisiert hätten. Noch im ersten Quartal hatte der Energiehandel das Ergebnis angetrieben.

ausbauen. So will der Konzern möglichst schnell in den Bereich einsteigen.

"Zusammen mit Fortum werden wir unserem Erzeugungsgeschäft Wind- und Solarenergie bis 2025 um rund 1,5 bis 2 Gigawatt an zusätzlicher Kapazität hinzufügen. Unser Plan ist, mit dem Bau erster Projekte im Bereich Onshore-Wind noch in diesem Jahr zu starten", kündigte Maubach an. Auch das Thema Wasserstoff steht bei Uniper im Blick, das Unternehmen hat dazu eine Reihe von Projekten gestartet. "Ziel von Uniper ist es, bis 2035 die europäische Erzeugung und bis 2050 alle unsere Geschäftsaktivitäten klimaneutral zu stellen", so der Konzernchef.

@ dpa.de