GERRESHEIMER AG, DE000A0LD6E6

DÜSSELDORF - Eine Erholung des Geschäfts mit Injektionsfläschchen in Amerika und gut laufende Geschäfte mit der Kosmetikindustrie haben dem Spezialverpackungshersteller Gerresheimer im vergangenen Jahr Rückenwind beschert.

14.02.2019 - 08:00:24

Gerresheimer profitiert von Geschäftserholung in den USA. Der Umsatz stieg im Ende November abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 wechselkursbereinigt um 4,3 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro, wie der MDax -Konzern am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Das bereinigte operative Ergebnis vor Wechselkurseffekten (Ebitda) fiel hingegen unter anderem wegen Rechnungslegungseffekten im Zusammenhang mit einer früheren Übernahme um 0,9 Prozent auf 308 Millionen Euro.

Unter dem Strich blieben mit 178 Millionen Euro knapp 40 Prozent mehr hängen als vor einem Jahr, was aber auch an positiven Effekten der US-Steuerreform lag. Davon sollen auch die Aktionäre profitieren. Die Dividende soll um 5 Cent auf 1,15 Euro je Anteilsschein steigen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Ziel für Gerresheimer auf 68 Euro - 'Hold'. Die Kennziffern des Spezialverpackungsherstellers seien besser als erwartet und der Ausblick auf 2019 "in line" ausgefallen, schrieb Analyst Richard Latz in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Gerresheimer nach Zahlen von 65 auf 68 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. (Boerse, 20.02.2019 - 09:03) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Gerresheimer weiter im Aufwind. Die Commerzbank hob ihr Kursziel für den Spezialverpackungshersteller von 70 auf 74 Euro an und rät weiter zum Kauf. Auch die Deutsche Bank blieb bei ihrem "Buy"-Votum. Zwar senkte sie das Kursziel von 86 auf 83 Euro, liegt damit aber weiter deutlich über dem aktuellen Kurs. FRANKFURT - Die Aktien von Gerresheimer haben am Dienstag als bester Wert im MDax Kursgewinne von gut 3 Prozent auf 63,90 Euro verbucht. (Boerse, 19.02.2019 - 12:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank senkt Ziel für Gerresheimer auf 83 Euro - 'Buy'. Der Spezialverpackungshersteller habe im Schlussquartal 2018 gut abgeschnitten und mit dem bereinigten operativen Ergebnis (Ebitda) die Konsensschätzung übertroffen, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem klinge der Ausblick zuversichtlich. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Gerresheimer nach Zahlen von 86 auf 83 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 19.02.2019 - 08:29) weiterlesen...

USA bleiben wichtigster Einzelmarkt für Deutschlands Exporteure. In das Land gingen im vergangenen Jahr Waren "Made in Germany" im Gesamtwert von 113,5 Milliarden Euro und damit 1,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt errechnet hat. Auf den Plätzen zwei und drei der bedeutendsten Exportländer für Europas größte Volkswirtschaft lagen nach Angaben der Wiesbadener Behörde vom Montag unverändert Frankreich und die Volksrepublik China. WIESBADEN - Die USA bleiben ungeachtet aller Störfeuer der Trump-Regierung wichtigster Einzelmarkt für Deutschlands Exporteure. (Boerse, 18.02.2019 - 08:46) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Anleger vertrauen Gerresheimer nach 'gutem' Ausblick wieder mehr. Die Resultate für das alte Geschäftsjahr und die Ziele für die neue Berichtsperiode erschienen gut, kommentierte Analyst Scott Bardo von der Privatbank Berenberg. Zudem sollte es Anleger zuversichtlich stimmen, dass der erst seit November amtierende Konzernchef Dietmar Siemssen selbstbewusst solide mittelfristige Prognosen vorgestellt habe. FRANKFURT - Der Spezialverpackungshersteller Gerresheimer hat die Nerven der Anleger am Donnerstag mit seinen Jahreszahlen und dem Geschäftsausblick beruhigt. (Boerse, 14.02.2019 - 11:58) weiterlesen...

Gerresheimer überzeugt Anleger mit Wachstum und Mittelfristprognosen. Während 2019 vorerst keine großen Sprünge mehr zu erwarten sind, zeigt sich der MDax -Konzern mittelfristig optimistisch. Die Aktie war mit einem Kurssprung von mehr als 10 Prozent MDax-Spitzenreiter. DÜSSELDORF - Der Spezialverpackungshersteller Gerresheimer hat im vergangenen Jahr von einer Erholung des Geschäfts mit Injektionsfläschchen in Amerika und der Nachfrage der Kosmetikindustrie profitiert. (Boerse, 14.02.2019 - 10:58) weiterlesen...