DEUTSCHE BANK AG, DE0005140008

DÜSSELDORF - Die Deutsche Bank rechnet 2022 weiter mit dem Erreichen der Rendite-Ziele.

07.01.2022 - 10:33:27

Deutsche Bank hält an Jahreszielen fest - Aktie weiter gefragt. Er sei "sehr zuversichtlich", dass die Bank ihre selbst gesetzten Vorgaben erfüllen werde, sagte Finanzchef James von Moltke dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). "Das Renditeziel von acht Prozent ist unser Nordstern, die zentrale Orientierung für die gesamte Bank und den gesamten Umbau." An der Börse kamen die Aussagen gut an - die Aktie legte weiter zu.

Im Investmentbanking rechne man für 2022 weiter mit einer Normalisierung, also mit etwas geringeren Erträgen, sagte der Manager weiter. "Dennoch erwarten wir höhere Erträge als ursprünglich geplant. Gleichzeitig erwarten wir, dass die Unternehmensbank und die Privatbank eine größere Rolle als Wachstumstreiber übernehmen."

Rückenwind erhofft er sich auch von den besseren Rating-Noten der Bank. "Wir schätzen, dass die Rating-Herabstufungen in der Vergangenheit uns Erträge im dreistelligen Millionenbereich gekostet haben. Nach den Heraufstufungen im vergangenen Jahr sehen wir, dass Kunden wieder mehr Geschäft mit uns machen", sagte er.

An der Börse sorgten die Aussagen für weitere Kursgewinne bei der Deutsche-Bank-Aktie. Das Papier zog in der ersten Handelsstunde um bis zu 2,7 Prozent auf 12,482 Euro an und steuert damit auf den fünften Tag mit Kursgewinnen in Folge zu. In der ersten Handelswoche des Jahres gewann der Titel bislang fast 13 Prozent und liegt damit an der Dax-Spitze. Grund für die Kursgewinne ist unter anderem die Hoffnung auf steigende Zinsen, was Banken in aller Regel hilft. Das Deutsche-Bank-Papier hatte bereits 2021 mit einem Plus von 23 Prozent stärker zugelegt als der deutsche Leitindex.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bewegung in Banken-Tarifverhandlungen. An diesem Montag (17.1.) wollen die Gewerkschaft Verdi und die Arbeitgeber den Gesprächsfaden wieder aufnehmen - wegen der Pandemie per Videoschalte. FRANKFURT/BERLIN - In die Tarifverhandlungen für 140 000 Beschäftigte privater Banken in Deutschland kommt Bewegung. (Boerse, 16.01.2022 - 14:38) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research hebt Deutsche Bank auf 'Buy' - Ziel 13,90 Euro. Der Gegenwind durch den Wandel und die Restrukturierungskosten dürfte deutlich nachlassen, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer am Freitag vorliegenden Studie. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Deutsche Bank von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 12,50 auf 13,90 Euro angehoben. (Boerse, 14.01.2022 - 10:18) weiterlesen...

Verdi kündigt Welle von Warnstreiks bei der Postbank an. Für diesen Donnerstag und Freitag (13./14.1.) ruft die Gewerkschaft am Standort München Beschäftigte der Infrastruktureinheiten des zum Deutsche-Bank-Konzern gehörenden Instituts zu ganztägigen Arbeitsniederlegungen auf. FRANKFURT/BONN - Mit Warnstreiks schon in den nächsten Tagen will Verdi den Druck in den erst Anfang der Woche begonnenen Tarifverhandlungen für die Postbank erhöhen. (Boerse, 12.01.2022 - 14:32) weiterlesen...

US-Hedgefonds Cerberus reduziert Anteil an deutschen Großbanken (Boerse, 11.01.2022 - 19:04) weiterlesen...

Deutsche Bank AG Deutsche Bank AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 11.01.2022 - 18:49) weiterlesen...

US-Hedgefonds Cerberus reduziert Anteil an deutschen Großbanken (Boerse, 11.01.2022 - 14:04) weiterlesen...