RHEINMETALL AG, DE0007030009

DÜSSELDORF - Der Autozulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall will sein Geschäft mit Pumpen in Japan und China ausweiten.

08.12.2021 - 16:38:29

Rheinmetall baut Pumpengeschäft in China und Japan aus. Dazu sollen die übrigen Anteile an Gemeinschaftsunternehmen mit dem Mikuni-Konzern übernommen werden, wie Rheinmetall am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Konkret geht es um je ein Unternehmen im japanischen Odawara und in Shanghai, an denen die Rheinmetall-Tochter Pierburg Pump Technology bereits jeweils 51 Prozent hält.

Zusammen mit Mikuni liefert die Rheinmetall-Tochter laut Mitteilung elektrische Kühlmittelpumpen an den asiatischen Markt, insbesondere an die Automobilindustrie. Mit der Übernahme will Rheinmetall seine Stellung ausbauen. Die übrigen Anteile sollen bis zum 31. Dezember 2021 an Rheinmetall übergehen. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rheinmetalls Geschäfte brummen. Allein mit der Bundeswehr will der Konzern sein Geschäft verdoppeln. DÜSSELDORF - Der Waffenfabrikant Rheinmetall hat vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs seine Ambitionen untermauert, sein Geschäft auf ein neues Niveau hochzuhieven. (Boerse, 10.05.2022 - 17:02) weiterlesen...

Rheinmetall rechnet mit Verdopplung des Geschäfts mit der Bundeswehr. In den vergangenen Jahren habe man pro Jahr etwa zwei Milliarden Euro vom Bund bekommen, künftig dürften es mindestens vier Milliarden Euro pro Jahr werden, sagte Rheinmetall-Chef Armin Papperger am Dienstag in Düsseldorf bei der Hauptversammlung des größten deutschen Rüstungskonzerns. Voraussetzung hierfür sei, dass der Anteil an den jährlichen Bundeswehr-Investitionen mindestens gleich bleiben werde. Davon ist der Manager überzeugt. DÜSSELDORF - Der Panzer- und Artillerie-Hersteller Rheinmetall geht davon aus, dass er sein Geschäft mit der Bundeswehr künftig verdoppelt. (Boerse, 10.05.2022 - 12:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg senkt Rheinmetall auf 'Hold' und Ziel auf 199 Euro. Der Rüstungskonzern und Autozulieferer habe im saisonal eher unbedeutenden ersten Quartal weitgehend erwartungsgemäß abgeschnitten und sollte im zweiten Halbjahr eine deutliche Ergebniserholung zeigen, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer am Dienstag vorliegenden Studie. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Rheinmetall nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 210 auf 199 Euro gesenkt. (Boerse, 10.05.2022 - 11:12) weiterlesen...

WDH/Rheinmetall-Chef: Erste Marder-Panzer in drei Wochen fertig (Im ersten Absatz wurde der Wochentag klargestellt.) (Boerse, 10.05.2022 - 05:32) weiterlesen...

Rheinmetall-Chef: Erste Marder-Panzer in drei Wochen fertig. Das sagte Vorstandschef Armin Papperger der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag). "Wir warten auf die endgültige Entscheidung der Regierung. Aber es gibt derzeit genügend Länder, die diese Fahrzeuge haben wollen, nicht nur die Ukraine." Der Bundestag hatte die Lieferung auch schwerer Waffen an die Ukraine Ende April genehmigt. Allerdings hält sich die Bundesregierung mit Angaben zu einzelnen Waffentypen wie zum Beispiel Leopard-Kampfpanzern oder Marder-Schützenpanzern bedeckt. MÜNCHEN - Der Rüstungskonzern Rheinmetall will die ersten instandgesetzten Schützenpanzer vom Typ Marder in drei Wochen liefern können. (Boerse, 10.05.2022 - 05:21) weiterlesen...