LUFTHANSA AG, DE0008232125

DÜSSELDORF - Am Flughafen Düsseldorf sind Fluggäste am Dienstagmorgen erneut auf eine Geduldsprobe gestellt worden.

05.07.2022 - 13:09:30

Wieder längere Wartezeiten am Flughafen Düsseldorf. Im Bereich der Luftsicherheitskontrolle sei es während der Spitze zu einer Wartezeit von bis zu 50 Minuten gekommen, teilte die Bundespolizei auf Anfrage mit. Betroffene Passagiere berichteten am frühen Morgen zwischen 6.00 und 7.00 Uhr, dass sie bis zu eineinhalb Stunden vor der Sicherheitskontrolle gewartet hätten.

Die Ursachen für die Schlangen seien "vielschichtig", sagte eine Sprecherin der Bundespolizei. Als Gründe nannte sie neben dem Personalansatz etwa die Fluggastinformation, die Vorbereitung der Passagiere auf den Flug, aber auch die Vergabe von zu vielen Flugslots in Spitzenzeiten. "Zudem ist das Mitführverhalten von Handgepäck und Flüssigkeiten bedauerlicherweise nach wie vor ein Umstand, der die Prozessabläufe in den Sicherheitskontrollstellen massiv hemmt." Die Bundespolizei empfahl Fluggästen, nur die Dinge mit an Bord zu nehmen, welche während des Fluges zwingend gebraucht würden.

Nach Angaben des Düsseldorfer Flughafens wurden am Dienstag insgesamt 48 000 Passagiere am Airport erwartet - 9000 weniger als am Montag. Am Samstag, dem dritten Sommerferien-Wochenende, rechnet der Airport mit 57 000 Reisenden und am Sonntag mit 61 000.

Am vergangenen Wochenende hatte sich die Lage an den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen zunächst entspannt. Reisende mussten in Düsseldorf am Samstag und Sonntag wesentlich geringere Wartezeiten bei den Sicherheitskontrollen in Kauf nehmen als eine Woche zuvor.

@ dpa.de