Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

Dr. Oetker warnt vor Verzehr von Thunfisch-Pizza

10.09.2019 - 12:13:24

Dr. Oetker warnt vor Verzehr von Thunfisch-Pizza. BIELEFELD - Wegen möglicher weißer Plastikteilchen im Belag der Pizza "Die Ofenfrische - Thunfisch" warnt der Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker vor dem Verzehr des Produkts. Laut Mitteilung von Dienstag sind nur Pizzen der Charge 28061911 mit dem Verfallsdatum März 2020 betroffen. Produziert wurde die Tiefkühlpizza am 28. Juni 2019. Die Pizza wurde ab Juli 2019 in diversen Discountern in Norddeutschland angeboten. Die Verbraucher können die Produkte der betroffenen Charge in den Geschäften zurückgeben, der Kaufpreis wird nach Angaben der Firma mit Sitz in Bielefeld erstattet. Laut Dr. Oetker ist eine fehlerhafte Rohstofflieferung Grund für die mögliche Verunreinigung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ford plant mit VW und Amazon größtes E-Auto-Ladenetz Nordamerikas. Das Unternehmen verspricht Kunden in einer Mitteilung vom Donnerstag Zugang zu über 12 000 Ladestationen. Die öffentliche Stromversorgung für E-Autos werde damit zu einer ähnlich normalen Erscheinung wie die Präsenz der größten Apotheken- oder Café-Ketten, kündigt der Konzern an. DEARBORN - Der zweitgrößte US-Autobauer Ford will gemeinsam mit Volkswagen und Amazon das nach eigenen Angaben größte Ladenetz für Elektroautos in Nordamerika anbieten. (Boerse, 17.10.2019 - 19:20) weiterlesen...

Renault kappt Umsatz- und Gewinnziel für 2019. Nachdem das vorige Management seine Hoffnung auf einen Umsatzanstieg bereits im Juli begraben hatte, geht das neue Führungsteam sogar von einem merklichen Rückgang aus. BOULOGNE-BILLANCOURT - Die schwächelnde Auto-Nachfrage erwischt den französischen Hersteller Renault in seiner Führungskrise noch stärker als gedacht. (Boerse, 17.10.2019 - 18:53) weiterlesen...

WDH: Vivendi erwägt Verkauf von weiteren Anteilen an Universal Music (Überflüssiges Wort im ersten Satz entfernt) (Boerse, 17.10.2019 - 18:26) weiterlesen...

Vivendi erwägt Verkauf von weiteren Anteilen an Universal Music - Umsatz steigt. Es gebe ein Kaufinteresse von möglichen Partnern, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Paris mit. Die Prüfung der UMG-Bücher durch den bisherigen Interessenten, den chinesischen Internetkonzern Tencent, werde in den kommenden Wochen beendet. PARIS - Der französische Medienkonzern Vivendi will könnte sich von weiteren Anteilen seiner Musiksparte Universal Music Group (UMG) trennen. (Boerse, 17.10.2019 - 18:21) weiterlesen...

Neuer Streit übers Tempolimit - Grünen-Vorstoß fällt durch. In einer kontroversen Debatte im Bundestag warben am Donnerstag vor allem Grüne und Linke für eine generelle Begrenzung auch zum Schutz vor Unfällen. Ein Vorstoß der Grünen zur Einführung von Tempo 130 schon zum Jahreswechsel scheiterte im Parlament aber klar. Union, FDP und AfD lehnten ein Tempolimit kategorisch ab. SPD-Politiker machten jedoch deutlich, dass das Thema etwa bei Beratungen über mehr Verkehrssicherheit wieder auf die Agenda soll. BERLIN - Inmitten der Beratungen über mehr Klimaschutz im Verkehr kocht der Streit über ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen wieder hoch. (Boerse, 17.10.2019 - 17:28) weiterlesen...

Conrad stellt Einkaufsroboter in Berliner Filiale auf. In einem ständig zugängigen Bereich können sie über einen Bildschirm Technikprodukte wie Stromadapter, Powerbanks, Batterien oder Einwegkameras auswählen und bar oder per Karte bezahlen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Roboter holt das Produkt aus dem verfügbaren Sortiment und übergibt es den Einkäufern. Der Alex genannte Automat soll zwölf verschiedene Mimiken darstellen können. BERLIN - Der Elektrofachhändler Conrad hat in einer Filiale in Berlin-Schöneberg erstmals einen Roboter aufgestellt, der Kunden rund um die Uhr bedienen soll. (Boerse, 17.10.2019 - 17:26) weiterlesen...