Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Computer, Internet

Diesjährige Technik-Messe IFA wegen Pandemie abgesagt

19.05.2021 - 13:04:26

Diesjährige Technik-Messe IFA wegen Pandemie abgesagt. BERLIN - Die Technik-Messe IFA in Berlin wird in diesem Jahr doch nicht stattfinden. Angesichts der Unwägbarkeiten in der Corona-Pandemie lasse sich die für Anfang September angesetzte Veranstaltung nicht "verantwortungsvoll planen", teilten die Branchenvereinigung gfu als Veranstalter und die Messe Berlin am Mittwoch mit. Die nächste IFA in den Hallen unter dem Berliner Funkturm soll nun vom 2. bis 6. September 2022 abgehalten werden.

Noch im März hatte die gfu am diesjährigen Termin für eine Präsenz-Veranstaltung festgehalten. "Unser Anspruch ist, die erste große internationale Messe in Deutschland zu sein", sagte damals gfu-Aufsichtsratschef Kai Hillebrandt. Jetzt hieß es, die teilnehmenden Unternehmen müssten schon jetzt Messe-Budgets festlegen.

Im vergangenen Jahr gab es eine Art Mini-IFA mit einer stark eingeschränkten Teilnehmerzahl. Die Technik-Messe CES in Las Vegas beschränkte sich in diesem Januar auf ein Online-Format. In der Pandemie-Situation fehlten jedoch Rahmenbedingungen, die dafür eine verlässliche und verbindliche Grundlage böten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bitkom-Präsident spricht sich für Digitalministerium aus. Die momentane Verteilung digitalpolitischer Verantwortlichkeiten auf verschiedene Bundesministerien müsse beendet werden, sagte er dem "Handelsblatt". BERLIN - Mit Blick auf eine neue Bundesregierung nach der Bundestagswahl Ende September hat sich der Präsident des IT-Verbands Bitkom, Achim Berg, für ein Digitalministerium ausgesprochen. (Boerse, 12.06.2021 - 14:49) weiterlesen...

Start-up-Verband dringt auf Schaffung eines Digitalministeriums Mit Blick auf eine neue Bundesregierung nach der Bundestagswahl Ende September hat sich der Präsident des Bundesverbands Deutsche Start-ups, Christian Miele, für eine Bündelung digitaler Zuständigkeiten in einem Ministerium ausgesprochen. (Wirtschaft, 12.06.2021 - 14:04) weiterlesen...

G7 beraten über Gesundheit, Wirtschaft und Außenpolitik. Dabei dürfte das zentrale Thema die Pandemiebekämpfung sein. Die G7 will den ärmeren Ländern eine Milliarde Impfdosen spenden, um den Kampf gegen die Pandemie voranzutreiben. Die USA wollen 500 Millionen Dosen beitragen, die britischen Gastgeber 100 Millionen, der deutsche Beitrag war bis Freitagabend noch offen. CARBIS BAY - Die G7-Gruppe westlicher Wirtschaftsmächte setzt ihren Gipfel im englischen Cornwall am Samstag mit Beratungen über Wirtschaftsfragen, Gesundheit und Außenpolitik fort. (Boerse, 12.06.2021 - 11:03) weiterlesen...

Fast-Food-Riese McDonald's von Hackerangriff getroffen. Eine interne Untersuchung ergab nach Angaben des Unternehmens vom Freitag, dass Hacker Zugriff auf eine geringe Anzahl von Dateien erlangten, von denen einige persönliche Informationen enthielten. Kundendaten seien nach bisherigem Kenntnisstand aber nur in Korea und Taiwan betroffen. McDonald's arbeite mit externen Experten an der Aufklärung des Vorfalls. CHICAGO - Der weltgrößte Fast-Food-Konzern McDonald's ist Opfer einer Cyber-Attacke geworden. (Boerse, 11.06.2021 - 16:25) weiterlesen...

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Frauen in Vorständen. Der Bundestag hat am Freitag das "zweite Führungspositionen-Gesetz" beschlossen. Das Vorhaben der großen Koalition sieht vor, dass in börsennotierten und paritätisch mitbestimmten Unternehmen mit mehr als 2000 Beschäftigten und mehr als drei Vorständen künftig mindestens eine Frau im Vorstand sitzen muss. BERLIN - Große Unternehmen in Deutschland müssen künftig bei der Besetzung von Posten der höchsten Management-Ebene Frauen stärker berücksichtigen. (Boerse, 11.06.2021 - 16:01) weiterlesen...

Weißes Haus erwartet wichtigen G7-Impuls für Weltwirtschaft. US-Präsident Joe Biden und die anderen Staats- und Regierungschef der Gruppe führender Industriestaaten seien sich einig, die globale Ökonomie solange wie nötig politisch zu unterstützen. Ziel sei "eine starke, ausgewogene und integrative wirtschaftliche Erholung", die der Mittelklasse und arbeitenden Familien zugute komme. Erörtert werden solle bei dem am Freitag beginnenden Treffen zudem, wie eine gerechtere und nachhaltigere Weltwirtschaft geschaffen werden könne. WASHINGTON - Vom G7-Gipfel in Großbritannien soll nach Darstellung des Weißen Hauses ein wichtiger Impuls zur Erholung der von der Pandemie schwer beeinträchtigten Weltwirtschaft ausgehen. (Boerse, 11.06.2021 - 15:30) weiterlesen...