Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

AUDI AG, DE0006757008

(Die Überschrift wurde neu gefasst.)

10.01.2020 - 11:45:24

WDH: BMW sieht sich bei Premiumherstellern auf Spitzenplatz in China

erobert. Sein Absatz auf dem weltgrößten Automarkt stieg auf 723 680 Autos, wie BMW am Freitag in Peking berichtete. China-Chef Jochen Goller sprach von einem "hochwertigen Wachstum".

Besonders die X-Familie trieb den Absatz mit einem Anstieg von mehr als 50 Prozent voran. Der neue X3 war mit mehr als 120 000 ausgelieferten Fahrzeugen ein wichtiger Wachstumstreiber. Von der X5-Serie wurden mehr als 173 000 Autos ausgeliefert. Von dem kleineren X1 wurden 96 000 Wagen verkauft. Auch der Absatz der elektrisch betriebenen Autos entwickelte sich sehr stark: Ein Plus von 34,1 Prozent auf 50 000 NEV (New Energy Vehicle).

Der Automarkt in China war im vergangenen Jahr um 7,5 Prozent geschrumpft, wie der Branchenverband PCA (Passenger Car Association) berichtete. Es war schon das zweite Jahr in Folge, nachdem mehr als zwei Jahrzehnte in Folge nur Zuwächse verbucht worden waren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VIRUS/ROUNDUP: Audi-Tochterbetrieb nach Corona-Verdacht vorübergehend dicht. Alle drei Standorte seien geschlossen worden, weil ein Mitarbeiter am Standort Nichelino auf einen Virsustest positiv reagiert habe, sagte eine Konzernsprecherin am Mittwoch. INGOLSTADT - Die rund 1000 Mitarbeiter der Audi -Tochter Italdesign bei Turin haben wegen einer Corona-Infektion zwei Tage lang von zuhause aus arbeiten müssen. (Boerse, 26.02.2020 - 19:52) weiterlesen...

Corona-Infizierter in italienischem Audi-Tochterbetrieb. Alle drei Standorte seien geschlossen worden, weil ein Mitarbeiter am Standort Nichelino sich mit dem Virus angesteckt habe, sagte eine Konzernsprecherin am Mittwoch. Inzwischen laufe der Betrieb in zwei Standorten jedoch wieder normal, nur die gut 100 Mitarbeiter in Nichelino arbeiteten weiter von zuhause aus. Alle Kontaktpersonen des Infizierten würden überprüft. Die Audi-Tochter Italdesign ist ein Dienstleister für Styling, technische Entwicklung und Prototypenbau. INGOLSTADT - Die rund 1000 Mitarbeiter der Audi -Tochter Italdesign bei Turin haben wegen einer Corona-Infektion zwei Tage lang von zuhause aus arbeiten müssen. (Boerse, 26.02.2020 - 17:52) weiterlesen...

Audis e-tron-Fabrik fehlt Nachschub: Kurzarbeit in Brüssel. Für das betroffene Werk in Brüssel wurde Kurzarbeit angemeldet, wie ein Unternehmenssprecher der belgischen Nachrichtenagentur Belga am Freitag bestätigt. Zuvor hatte die Wirtschaftszeitung "l'Echo" über den erzwungenen Produktionsstillstand berichtet. Der Betrieb in der Brüsseler Audi-Fabrik solle "einige Tage" stillliegen, hieß es. BRÜSSEL - Wegen Nachschubproblemen hat der Autohersteller Audi die Fertigung seines Elektromodells e-tron vorübergehend eingestellt. (Boerse, 21.02.2020 - 09:15) weiterlesen...