Boerse, Börsenbericht

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.445 Punkten berechnet.

11.07.2018 - 12:32:38

DAX lässt am Mittag deutlich nach - Euro schwächer

Dies entspricht einem Minus von 1,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die neue Drohung der US-Regierung, weitere Strafzölle auf chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar zu erheben, sorgte offenbar für schlechte Stimmung bei den Anlegern.

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Beiersdorf, der Deutschen Lufthansa und von Eon entgegen dem Trend im Plus. Die Aktien von Thyssenkrupp, der Deutschen Post und von BMW rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 21.932,21 Punkten geschlossen (-1,19 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1705 US-Dollar (-0,29 Prozent). Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.249,74 US-Dollar gezahlt (-0,46 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,33 Euro pro Gramm.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de