Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

Deutsche Thomas Cook sagt Reisen bis Ende des Jahres ab

09.10.2019 - 11:45:25

Deutsche Thomas Cook sagt Reisen bis Ende des Jahres ab. OBERURSEL - Der insolvente deutsche Reiseveranstalter Thomas Cook hat alle Reisen bis einschließlich 31. Dezember abgesagt. Das gilt auch, wenn sie bereits teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Oberursel bei Frankfurt mit. "Wir bedauern sehr, dass wir diese Reisen absagen müssen, können aber deren Durchführung nicht gewährleisten", sagte Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung. Das Unternehmen arbeite mit Hochdruck daran, ab 1. Dezember 2019 wieder operativ tätig zu sein und dann auch Reisen ab dem Jahresbeginn 2020 wieder anbieten zu können.

Das Unternehmen, zu dem unter anderem Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen gehören, war in den Sog der Pleite des britischen Mutterkonzerns geraten. Drei deutsche Thomas-Cook-Gesellschaften stellten Insolvenzantrag.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Bahn baut in ICE-Zügen neue Sitze ein. Bei deren Entwicklung sind die Einschätzungen von mehr als 5800 Bahnkunden eingeflossen, die die Sitze getestet haben, wie die Deutsche Bahn am Mittwoch in Berlin mitteilte. BERLIN - Die Deutsche Bahn baut in ICE-Zügen ab März 2020 eine neue Generation von Sitzen ein. (Boerse, 23.10.2019 - 09:20) weiterlesen...

Unwetter in Südfrankreich - Schäden und überflutete Straßen. Vor allem in den Nähe des Mittelmeers wurden zahlreiche Straßen gesperrt, wie der Radionachrichtensender Franceinfo am Mittwoch berichtete. Bäume wurden entwurzelt und Hausdächer abgedeckt. Menschen kamen zunächst nicht zu Schaden. MONTPELLIER - Unwetter mit Starkregen und Wind haben in Südfrankreich zu Schäden und Verkehrsbehinderungen geführt. (Boerse, 23.10.2019 - 09:00) weiterlesen...

Deutsche Bahn präsentiert neue Produkte und Serviceangebote. Im DB Werk Grunewald in Berlin will der Konzern darüber informieren, welche Innovationen in den kommenden Jahren geplant sind. Bahn-Experten stellen bei der Veranstaltung mit dem Titel "Mobilität erleben 2019" unter anderem vor, wie die Bahn-Flotte ausgebaut werden und welche neuen Fahrzeugtypen in den kommenden Jahren zum Einsatz kommen sollen, welche Veränderungen bei den Fernverbindungen zu erwarten sind und wie die neuen Stühle im ICE 4 aussehen werden. BERLIN - Die Deutsche Bahn gibt am Mittwoch (9 Uhr) Einblick in ihre Pläne für neue Produkte und Serviceangebote des Unternehmens. (Boerse, 23.10.2019 - 05:47) weiterlesen...

Boeing legt Quartalszahlen vor: Wie teuer wird das 737-Max-Debakel?. Zwei Abstürze innerhalb weniger Monate haben das Vertrauen in den Flugzeugtyp erschüttert und den US-Luftfahrtkonzern in eine tiefe Krise gebracht. Boeings Geschäfte litten schon im Vorquartal erheblich unter dem 737-Max-Debakel. CHICAGO - Boeing will am Mittwoch (13.30 Uhr) den dritten Quartalsbericht seit Verhängung der Flugverbote für die bestverkaufte Baureihe 737 Max vorlegen. (Boerse, 23.10.2019 - 05:47) weiterlesen...

IG Metall Küste berichtet über Lage der Luft- und Raumfahrtindustrie. Die Bremer Agentur für Struktur- und Personalentwicklung (AgS) hat die Betriebsräte nach Auftragslage und Beschäftigung, Leiharbeit und Werkverträgen befragt. Bezirksleiter Meinhard Geiken will gemeinsam mit Thorsten Ludwig von der AgS und Bezirkssekretärin Katharina Volk die Ergebnisse vorstellen. HAMBURG - Die IG Metall Küste stellt am Mittwoch (10.00 Uhr) eine aktuelle Umfrage unter den Betriebsräten der Luft- und Raumfahrtindustrie in Norddeutschland vor. (Boerse, 23.10.2019 - 05:47) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP 4: Bahn ist nicht gleich Bahn - Staatskonzern hat viel Konkurrenz (Tippfehler bereinigt) (Boerse, 22.10.2019 - 20:24) weiterlesen...