Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DEUTSCHE BANK AG, DE0005140008

Deutsche-Bank-Chef Sewing ab Juli Präsident des Bankenverbandes

19.04.2021 - 12:32:03

Deutsche-Bank-Chef Sewing ab Juli Präsident des Bankenverbandes. FRANKFURT/BERLIN - Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing übernimmt zum 1. Juli dieses Jahres die Aufgabe als Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB). Der Vorstand des Verbandes wählte Sewing am Montag zum Nachfolger von Hans-Walter Peters, wie der BdB mitteilte. Die Amtszeit des BdB-Präsidenten beträgt regulär drei Jahre. Der Verband vertritt die privaten Banken in Deutschland.

hatte Sewing im April 2018 auf den Chefposten befördert. Der Manager verordnete dem Frankfurter Dax -Konzern einen radikalen Umbau inklusive des Abbaus Tausender Stellen. Nach fünf Verlustjahren in Folge schaffte Deutschlands größtes Geldhaus ausgerechnet im Jahr der Corona-Krise die Trendwende. Erst kürzlich hat die Deutsche Bank den Vertrag mit ihrem Vorstandsvorsitzenden bis April 2026 verlängert.

"Wir Banken stehen vor der großen Aufgabe, den Strukturwandel zu einer digitalen und nachhaltigen Wirtschaft mit zu finanzieren", sagte Sewing nach seiner Wahl zum BdB-Präsidenten am Montag. Die Finanzbranche wolle auch nach der Pandemie Teil der Lösung bleiben. "Der Wandel wird sich auch in der Bankenbranche weiter beschleunigen." Die Institute müssten noch digitaler werden, Kosten reduzieren und sich auf Bereiche konzentrieren, in denen sie den meisten Wert für ihre Kunden schaffen könnten. Nach Sewings Ansicht werden Fusionen und Übernahmen in der Branche weltweit zunehmen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Bank nimmt mit neuen Wertpapieren 1,25 Milliarden Euro ein. Am Mittwoch seien sogenannte AT1-Anleihen im Wert von 1,25 Milliarden Euro herausgegeben worden, teilte die Bank in Frankfurt mit. Sie werden als Instrumente des zusätzlichen Kernkapitals anerkannt und sollen an der Luxemburger Börse notiert werden. Die Anleihen hätten einen jährlichen Zinskupon von 4,625 Prozent bis Ende April 2028, hieß es. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat wie angekündigt neue Wertpapiere ausgegeben und damit ihr Kapital besser ausgestattet. (Boerse, 05.05.2021 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Bank stärkt Kapitalausstattung über Ausgabe von Wertpapieren. Der Dax -Konzern will nach Angaben vom Dienstag Wertpapiere ausgegeben - sogenannte AT1-Anleihen -, die als Instrumente des zusätzlichen Kernkapitals anerkannt werden. Die Emission gleiche teilweise negative Auswirkungen auf die Kapitalposition aus, die sich aus bestimmten aufsichtsrechtlichen Veränderungen ergäben und für das zweite Quartal 2021 erwartet würden, teilte die Bank in Frankfurt mit. Angestrebt wird ein Volumen von mindestens 500 Millionen Euro. Die Aktien gaben leicht nach. FRANKFURT - Die Deutsche Bank stärkt ihre Kapitalausstattung. (Boerse, 04.05.2021 - 10:34) weiterlesen...

Deutsche Bank stärkt Kapitalausstattung FRANKFURT - Die Deutsche Bank stärkt ihre Kapitalposition. (Boerse, 04.05.2021 - 09:46) weiterlesen...

Bafin: Deutsche Bank muss noch mehr gegen Geldwäsche unternehmen. Dafür habe die Bafin das Mandat des 2018 eingesetzten Sonderbeauftragten für das größte deutsche Geldinstitut ergänzt, teilte die Behörde am Freitag mit. Die Bank müsse "weitere angemessene interne Sicherungsmaßnahmen (...) ergreifen und Sorgfaltspflichten" einhalten, heißt es in der Mitteilung der Aufsichtsbehörde. Betroffen seien etwa das Korrespondenzgeschäft und die Transaktionsüberwachung. "Der Sonderbeauftragte soll über den Umsetzungsfortschritt berichten und diesen bewerten." Der Sonderaufpasser war im September 2018 eingesetzt worden. BONN/FRANKFURT - Die Deutsche Bank muss nach Ansicht der Finanzaufsicht Bafin mehr Maßnahmen im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ergreifen. (Boerse, 30.04.2021 - 19:58) weiterlesen...