Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SOFTWARE AG, DE000A2GS401

DAMRSTADT - Die Software AG hat im abgelaufenen Quartal in der angestammten Datenbanksparte viele Buchungen hereingeholt.

14.07.2021 - 15:35:27

Software AG verzeichnet im Datenbankgeschäft viele Aufträge - Prognose bestätigt. Der Auftragseingang in der Sparte A&N habe zwischen April und Ende Juni auf etwa 40 Millionen zugelegt und damit währungsbereinigt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 48 Prozent, wie das MDax -Unternehmen am Mittwoch in Darmstadt auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Das lag vor allem an verschobenen Vertragsabschlüssen aus dem ersten Quartal und großen vorgezogenen Abschlüssen. Die Auftragseingänge im erklärten Wachstumsfeld mit Integrationssoftware (DBP) hätten leicht über den Markterwartungen gelegen, der Produktumsatz in dem Bereich währungsbereinigt 10 Prozent höher.

Den Gesamtproduktumsatz erwartet der Konzern für das abgelaufene Quartal bei etwa 181 Millionen Euro, die bereinigte Marge vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen bei rund 27 Prozent - deutlich mehr als von Analysten mit knapp 16 Prozent veranschlagt. Die Jahresprognose bestätigte das Unternehmen. Die Aktie legte etwas zu und lag zuletzt rund 0,7 Prozent im Plus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Software AG auf 45 Euro - 'Neutral'. Im zweiten Quartal hätten sich die Margen des Softwareanbieters verbessert, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Insgesamt habe das Zahlenwerk den Eckdaten entsprochen. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Software AG nach endgültigen Zahlen von 35 auf 45 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 22.07.2021 - 11:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für Software AG auf 50 Euro - 'Buy'. Das zweite Quartal des Softwarekonzerns sei stark ausgefallen, schrieb Analyst Gautam Pillai in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Umsätze stünden angesichts der fortgeschrittenen Einführung des Abo-Modelles an einem Wendepunkt und sollten anziehen. Auch die Jahresziele hätten noch Luft nach oben, insbesondere bei den Margen. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Software AG von 48 auf 50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 22.07.2021 - 08:11) weiterlesen...

Abo-Verträge zahlen sich für Software AG aus - Aktie im Auf und Ab. "Wir freuen uns sehr, dass der hohe Auftragsbestand, über den wir schon seit vielen Quartalen berichten, sich jetzt auch im Umsatz widerspiegelt", sagte Finanzvorstand Matthias Heiden am Mittwoch im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Auch Auftragseingang und Gewinn legten im zweiten Quartal deutlich zu. Allerdings ballten sich in dieser Zeit ungewöhnlich viele Vertragsabschlüsse. Eine Fortsetzung dieses Trends ist kein Selbstläufer. DARMSTADT - Bei der Software AG beginnt sich die Umstellung der Kunden auf Abo-Verträge auszuzahlen. (Boerse, 21.07.2021 - 12:02) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Kurskapriolen nach endgültigen Zahlen der Software AG. In den ersten Handelsminuten ging es für die Aktien der Darmstädter mit 41,24 Euro zunächst auf einen Höchststand seit Oktober 2020. Anschließend gerieten sie jedoch unter Druck und rutschten binnen einer Stunde auf 38,56 Euro klar ins Minus, bevor sie sich am späten Vormittag wieder in die Gewinnzone vorarbeiteten. FRANKFURT - Nach dem eigentlich gelobten Quartalsbericht haben die Papiere der Software AG am Mittwoch in beide Richtungen ausgeschlagen. (Boerse, 21.07.2021 - 11:27) weiterlesen...

Software AG steigert Gewinn kräftig. Sowohl das Geschäft mit Datenbanksoftware (A&N) als auch mit Integrationssoftware (DBP) warfen mehr ab. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (bereinigtes Ebita) sprang sogar um 47 Prozent auf fast 61 Millionen Euro nach oben, sodass sich die Marge von 20,2 auf 27,8 Prozent verbesserte. Der auf die Aktionäre entfallende Überschuss wuchs um 53 Prozent auf gut 33 Millionen Euro. DARMSTADT - Die Software AG gelistete Unternehmen am Mittwoch in Darmstadt mitteilte. (Boerse, 21.07.2021 - 07:35) weiterlesen...