Facebook Inc, US30303M1027

CUPERTINO / SEATTLE - Apple und Amazon haben mit Nachdruck einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach sie Spionage-Chips aus China in ihren Servern entdeckt hätten.

05.10.2018 - 09:53:42

Apple und Amazon weisen Bericht über Spionage-Chips in Servern zurück. Der Finanzdienst Bloomberg berichtete am Donnerstag unter Berufung auf nicht namentlich genannte Regierungsmitarbeiter und Apple-Manager, dass die winzigen Bauteile es Angreifern erlaubt hätten, die Kontrolle über die Server zu übernehmen und Informationen abzugreifen. Rund 30 US-Unternehmen seien potenziell betroffen gewesen, hieß es.

von einer anderen Art von Attacke auf Server von Super Micro betroffen gewesen sei. Dabei sei auf die Geräte präparierte Betriebs-Software geladen worden, mit der Angreifer Daten abzweigen könnten. Sie sei über eine präparierte Update-Funktion intalliert worden. Facebook erklärte Bloomberg, Hardware von Super Micro sei nur für Tests im Labor genutzt worden und werde abgebaut.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Streit zwischen RWE-Lokführern und Journalisten - Polizei ermittelt. Die beiden Journalisten wollten am Donnerstag nach eigenen Angaben neben den Gleisen der Hambachbahn Filmaufnahmen machen, als ein Zug stoppte und der Lokführer heraussprang. Der Lokführer und seine Kollegen hätten sie rabiat festgehalten, obwohl sie ihre Presseausweise gezeigt hätten, sagte Journalist Vojtech Bohac am Freitag der dpa. Ein RWE-Sprecher sagte dazu, nach Darstellung der Lokführer hätten sich zwei Personen auf und zwischen den Gleisen aufgehalten, so dass drei Züge anhalten mussten. KERPEN - Nach einem Konflikt zwischen tschechischen Journalisten und RWE -Mitarbeitern am Tagebau Hambach ermittelt die Polizei. (Boerse, 09.11.2018 - 17:16) weiterlesen...

Login-Plattform NetID offiziell gestartet. Auf den Seiten etwa von Merkur.de, TV-Senderportalen wie sat1.de oder kabeleins.de sowie bei dem Online-Mode-Shop Calida können sich Nutzer mit einem einheitlichen Account anmelden. Das Angebot versteht sich als Konkurrenz zu amerikanischen Plattformen - Facebook , Google und Twitter etwa bieten ihren Nutzern schon lange die Möglichkeit an, sich mit ihren Account-Daten auf verschiedenen Seiten anmelden zu können. MONTABAUR - Der europäische Login-Standard NetID ist seit Donnerstag mit 60 Partner-Websites verfügbar. (Boerse, 08.11.2018 - 10:48) weiterlesen...

Facebook blockiert vor US-Wahl verdächtige Konten. Die bisher entdeckten 30 Facebook- und 85 Instagram-Konten könnten ausländischen Betreibern gehören, schrieb Facebook am Montagabend (Ortszeit). Demnach hatten US-Sicherheitsbehörden am Sonntag das US-Unternehmen kontaktiert und auf verdächtiges Verhalten auf den Accounts aufmerksam gemacht. MENLO PARK - Facebook hat kurz vor der Kongresswahl in den USA Dutzende verdächtige Konten gesperrt, um einer möglichen Einmischung in die Abstimmung vorzubeugen. (Boerse, 06.11.2018 - 07:32) weiterlesen...