Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

Conze: Streaming-Dienst startet am Dienstag mit ARD und ZDF

12.06.2019 - 11:37:23

Conze: Streaming-Dienst startet am Dienstag mit ARD und ZDF. MÜNCHEN - Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 startet seine neue Streaming-Plattform Joyn am kommenden Dienstag. Vorstandschef Max Conze sagte am Donnerstag auf der Hauptversammlung in München, ab 18. Juni könnten die Zuschauer "deutsches TV gebündelt in einer App schauen", mit ARD und ZDF. Joyn biete kostenlos gut 50 Programme, solle in zwei Jahren zehn Millionen Zuschauer erreichen und den Rückgang der Werbeerlöse im traditionellen Fernsehen ausgleichen.

Den kostenpflichtigen US-Streamingdiensten wie Netflix oder Amazon Prime will Conze vor allem auch mehr eigenproduzierte Filme und Live-Shows entgegensetzen. Die notwendigen Investitionen finanzieren die Aktionäre mit einem Verzicht bei der Dividende: Sie wird im Vergleich zum Vorjahr fast halbiert. Mit dem Verfall des Aktienkurses seien die Aktionäre allerdings zu recht unzufrieden, räumte Conze ein. "Bei meinem Amtsantritt am 1. Juni 2018 lag der Kurs bei etwa 25 Euro. Jetzt sind wir bei etwa 15 Euro." Er bitte aber um Geduld, der Konzernumbau sei kein Sprint, die Investitionen belasteten auch den Gewinn, "Ausdauer ist gefragt".

Den überraschende Einstieg des Mediaset -Konzern des früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi bei ProSiebenSat.1 streifte Conze nur kurz. "Wir freuen uns über dieses Finanzinvestment", sagte er und sah es als "Vertrauensbeweis in unsere Strategie".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH: 'Wahnsinn': Vorstandsgehalt ärgert ProSiebenSat.1-Aktionäre (Im 1. Satz, 3. Absatz, wurde das Wort "frühere" hinzugefügt.) (Boerse, 13.06.2019 - 18:29) weiterlesen...

ProSiebenSat.1 bringt Clips auf Facebooks Videoplattform. Der TV-Konzern erhofft sich davon mehr Reichweite und zusätzliche Erlöse. ProSiebenSat.1 wird auch Inhalte speziell für Facebook Watch produzieren, in denen man zum Beispiel einen Blick hinter die Kulissen von Sendungen werfen kann. MÜNCHEN - Nutzer der Videoplattform Facebook schloss dafür einen Deal mit dem weltgrößten Online-Netzwerk, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten. (Boerse, 12.06.2019 - 13:53) weiterlesen...

'Wahnsinn': Vorstandsgehalt ärgert ProSiebenSat.1-Aktionäre. Den Börsenwert zu halbieren und dann die Vorstandsgehälter um 60 Prozent zu steigern, erscheine wie "der blanke Wahnsinn", sagte Elisa Haralampides von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (Sdk) am Mittwoch auf der Hauptversammlung. Drei Millionen Euro Antrittsprämie für den vor einem Jahr gekommenen Vorstandschef Max Conze seien angesichts des heutigen Zustands der Firma jedenfalls "nicht nachvollziehbar". MÜNCHEN - Aktionärsvertreter haben die kräftig erhöhten Vorstandsbezüge beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 scharf kritisiert. (Boerse, 12.06.2019 - 13:19) weiterlesen...

KORREKTUR: Conze: Streaming-Dienst startet am Dienstag mit ARD und ZDF (Im zweiten Satz wurde der Wochentag berichtigt: Mittwoch) (Boerse, 12.06.2019 - 12:05) weiterlesen...

ProsiebenSat.1-Chef sieht blickt optimistisch nach vorn. BERLIN - Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 hat nach Einschätzung seines Chefs die Talsohle durchschritten. "Wir sind deutlich über den Tiefpunkt hinaus", sagte Max Conze "Welt am Sonntag". Der Aktienkurs des Unternehmens hatte sich in den vergangenen zwölf Monaten zwischenzeitlich nahezu halbiert. Vor der Hauptversammlung des Unternehmens am 12. Juni skizzierte Conze eine Strategie, die abnehmende lineare Fernsehreichweite durch eine steigende Digitalreichweite auszugleichen. ProsiebenSat.1-Chef sieht blickt optimistisch nach vorn (Boerse, 09.06.2019 - 15:23) weiterlesen...