Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tourismus, Getränke

CARDIFF - Nachtschwärmer im britischen Landesteil Wales müssen künftig vor Betreten von Nachtclubs und größeren Events einen Corona-Impf- oder Testnachweis vorlegen.

17.09.2021 - 14:20:28

Wales führt Nachweispflicht über Test oder Impfung für Nachtclubs ein. Das teilte der walisische Regierungschef Mark Drakeford am Freitag mit. Angesichts hoher Fallzahlen in dem Landesteil mit rund 3,1 Millionen Einwohnern rief der Labour-Politiker die Menschen auch dazu auf, wenn möglich von zu Hause aus zu arbeiten.

Die Regel tritt vom 11. Oktober an in Kraft und gilt für alle Erwachsenen. "Das letzte, was wir wollen, sind weitere Lockdowns, und dass Geschäfte ihre Türen wieder schließen müssen", sagte Drakeford der Mitteilung zufolge. Deswegen müssten nun kleine, aber bedeutungsvolle Maßnahmen ergriffen werden, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Für Corona-Maßnahmen sind in Großbritannien die einzelnen Landesteile zuständig. Für England entscheidet die Zentralregierung in London. Premierminister Boris Johnson hatte sich in dieser Woche weitere Maßnahmen wie Impfpässe für Nachtclubs und Großveranstaltungen zunächst nur als "Plan B" vorbehalten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Von der Leyen: Beim Klimaschutz geht es ums Überleben der Menschheit. "Es geht nicht um die Frage, wer fortschrittlicher sein wird als andere. Es geht um das Überleben der Menschheit auf diesem Planeten", sagte die Spitzenpolitikerin am Donnerstag in Brüssel. Der Startpunkt für die Verhandlungen in Glasgow sei kein guter. Die Wissenschaft sage sehr deutlich, das man im Kampf gegen den Klimawandel nicht dort sei, wo man eigentlich sein wollte. BRÜSSEL - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat kurz vor der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow zu mehr Engagement im Kampf gegen die Erderwärmung aufgerufen. (Wirtschaft, 28.10.2021 - 15:23) weiterlesen...

Biden streicht Investitionspaket auf 1,75 Billionen Dollar zusammen. Vorgesehen seien seinen Plänen nach nun Ausgaben von 1,75 Billionen US-Dollar, sagten hochrangige Mitarbeiter des Weißen Hauses am Donnerstag in Washington. Ursprünglich hatte Biden ein doppelt so großes Paket im Umfang von 3,5 Billionen Dollar angepeilt. Moderate Demokraten hatten sich jedoch gegen derart hohe Ausgaben gesperrt und den Präsidenten in monatelangen Verhandlungen gezwungen, sich von Teilen seiner Pläne zu verabschieden. WASHINGTON - Auf Druck aus Teilen seiner Partei hat US-Präsident Joe Biden sein geplantes Paket für Investitionen in Soziales und Klimaschutz dramatisch zusammengestrichen. (Wirtschaft, 28.10.2021 - 15:08) weiterlesen...

EU und Großbritannien erkennen Corona-Zertifikate gegenseitig an. Wie die EU-Kommission am Donnerstag mitteilte, einigten sich London und Brüssel darauf, die Nachweise der jeweiligen Gegenseite zu akzeptieren. Der Beschluss soll am Freitag in Kraft treten. Eine ähnliche Vereinbarung sei mit Armenien getroffen worden. BRÜSSEL/LONDON - Menschen aus der EU können mit ihrem Covid-Zertifikat bald auch im Vereinigten Königreich eine Impfung, einen Test oder eine Genesung nachweisen. (Boerse, 28.10.2021 - 14:29) weiterlesen...

Corona-Zahlen steigen in Tschechien trotz Herbstferien an. Innerhalb von 24 Stunden wurden landesweit 5824 bestätigte Neuinfektionen gemeldet, wie das Gesundheitsministerium in Prag am Donnerstag mitteilte. Das waren 2500 mehr als am gleichen Tag vor einer Woche. Der Inzidenzwert stieg nach den aktuellen Zahlen auf 270 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. PRAG - Mitten in den Herbstferien ziehen in Tschechien die Corona-Zahlen weiter an. (Wirtschaft, 28.10.2021 - 14:29) weiterlesen...

IG Metall verlangt sichere Arbeitsplätze beim Industrie-Umbau. Der Wandel müsse für die Beschäftigten mit einem "Sicherheitsversprechen" begleitet werden, sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann am Donnerstag. Die Gewerkschaft will am Freitag bei einem bundesweiten Protesttag mindestens 50 000 Beschäftigte mobilisieren und auf die Probleme in den verschiedenen Industriezweigen vom Stahl bis zum Fahrzeug- und Maschinenbau aufmerksam machen. FRANKFURT/BERLIN - Die IG Metall will beim Umbau der deutschen Industrie umfangreiche Entlassungen verhindern. (Boerse, 28.10.2021 - 14:29) weiterlesen...

Fake-Impfzertifikate: Experten vermuten Schwachstellen in Praxen. Möglicherweise sei es Unberechtigten dort gelungen, an die privaten Schlüssel für das Verschlüsselungssystem Fido zu gelangen, sagte am Donnerstag Thomas Uhlemann von der Sicherheitsfirma Eset. BERLIN - Die gefälschten digitalen Impfzertifikate, die derzeit mit gültigen Signaturen im Internet kursieren, könnten nach Einschätzung von Experten auf Sicherheitslücken in Arztpraxen oder Apotheken zurückzuführen sein. (Boerse, 28.10.2021 - 14:23) weiterlesen...