Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Maschinenbau, Produktion

CAPE CANAVERAL - Der US-Marsrover "Perseverance" ist zu seiner Reise zum Roten Planeten gestartet.

30.07.2020 - 14:01:25

Nasa-Rover 'Perseverance' zum Mars gestartet. Der mehr als eine Tonne schwere und drei Meter lange Roboter hob am Donnerstag pünktlich mit einer Atlas-V-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab. Im Februar soll er nach Angaben der US-Weltraumagentur Nasa in einem ausgetrockneten See, dem "Jezero Crater", auf dem Mars landen.

"Perseverance" (auf Deutsch etwa "Durchhaltevermögen") ist eine Art verbesserte Version des 2012 auf dem Mars gelandeten "Curiosity"-Rovers und gilt als bislang technisch anspruchsvollster Mars-Roboter. An Bord hat er unter anderem 7 wissenschaftliche Instrumente, 2 Mikrofone, 23 Kameras, einen Laser und sogar einem kleinen Hubschrauber. Unter den Geräten sind auch Thermosensoren des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien in Jena. Sie können berührungslos die Oberflächentemperatur messen.

Der rund 2,5 Milliarden Dollar (2,1 Milliarden Euro) teure Rover, der acht Jahre lang entworfen und gebaut wurde, soll auf dem Mars nach Spuren früheren mikrobiellen Lebens suchen, sowie das Klima und die Geologie des Planeten erforschen und Proben von Steinen und Staub nehmen. Wissenschaftler erhoffen sich von der Mission unter anderem neue Erkenntnisse über die Entstehung des Universums, die auch als Vorbereitung für die ersten Menschen auf unserem Nachbarplaneten dienen soll.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP/Heil: Conti fährt 'radikalen' Jobabbau - Bericht über mehr Kürzungen (Im ersten Satz wurde ein Wort ergänzt.) (Boerse, 20.09.2020 - 13:18) weiterlesen...

Conti fährt 'radikalen' Jobabbau - Bericht über mehr Kürzungen. Trotzdem habe ich kein Verständnis für ein radikales Jobabbau-Programm in diesem Bereich." Das betreffe auch den Conti-Standort Aachen, "der ja schwarze Zahlen geschrieben hat". HANNOVER/BERLIN - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zeigt irritiert über das Ausmaß der Pläne beim Autozulieferer Conti in Aachen bis Ende 2021 sagte der SPD-Politiker der "Rheinischen Post" (Samstag): "Es ist ohne Frage so, dass die Automobilbranche von der Corona-Krise hart getroffen ist und zusätzlich in einem Transformationsprozess steckt. (Boerse, 20.09.2020 - 13:03) weiterlesen...

Scheuer sagt Luftverkehrsbranche weitere Unterstützung zu (Boerse, 20.09.2020 - 11:03) weiterlesen...

Scheuer sagt Luftverkehrsbranche weitere Unterstützung zu. Der CSU-Politiker geht von einer globalen Neuverteilung der Luftverkehrswirtschaft aus. "Wir werden über einen gewissen Zeitraum nicht mehr die ganze Bandbreite der Mobilität in der Luft haben. Manche freuen sich darüber, ich nicht. Und wir werden auch weiterhin helfen müssen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat der angeschlagenen Luftverkehrsbranche weitere Unterstützung zugesagt. (Boerse, 20.09.2020 - 10:34) weiterlesen...

Heil kritisiert Continental für 'radikales Jobabbau-Programm'. "Es ist ohne Frage so, dass die Automobilbranche von der Corona-Krise hart getroffen ist und zusätzlich in einem Transformationsprozess steckt", sagte der SPD-Politiker der "Rheinischen Post" (Samstag). "Trotzdem habe ich kein Verständnis für ein radikales Jobabbau-Programm in diesem Bereich." Das betreffe auch den Continental-Standort Aachen, "der ja schwarze Zahlen geschrieben hat". BERLIN - Die geplante Schließung der Reifenproduktion von Continental im Werk Aachen stößt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil übel auf. (Boerse, 19.09.2020 - 10:33) weiterlesen...

Bundesarbeitsminister Heil für Salzgitter als MAN-Produktionsstandort. Der "Braunschweiger Zeitung" sagte Heil: "Ich erwarte von MAN und vom Mutterkonzern, dass alles Notwendige unternommen wird, um Beschäftigung am Standort Salzgitter zu sichern. SALZGITTER - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich vor dem Hintergrund des geplanten Stellenabbaus bei der VW-Tochter MAN für den Standort Salzgitter stark gemacht. (Boerse, 18.09.2020 - 18:56) weiterlesen...