Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Produktion

Burda baut 'Gault&Millau'-Portfolio mit Zeitschrift aus

11.02.2021 - 10:52:34

Burda baut 'Gault&Millau'-Portfolio mit Zeitschrift aus. MÜNCHEN/OFFENBURG - Der Medienkonzern Hubert Burda Media erweitert in Deutschland sein Portfolio zur Gourmetführer-Marke "Gault&Millau". Am 25. März erscheint die erste Ausgabe der Zeitschrift "Gault&Millau", wie das Unternehmen mit Sitz in München und Offenburg am Donnerstag mitteilte. Das Magazin soll rund 200 Seiten umfassen und viermal im Jahr erscheinen. Der "Gault&Millau" gilt neben dem "Guide Michelin" als wichtigster Gourmetführer Deutschlands.

Burda publiziert damit in Deutschland künftig drei Produkte rund um die Marke "Gault&Millau": Neben dem jährlichen Restaurantführer kommen seit Herbst 2020 nach und nach regionale Weinführer - angefangen mit der Region Baden-Württemberg - hinzu und nun das Magazin. Burda hat seit 2020 die Lizenzen für die Marke in Deutschland. Der internationale Restaurant- und Weinguide wurde 1969 in Frankreich gegründet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

RTL will Disney-Anteil an Super RTL kaufen und Alleineigentümer sein. Die Mediengruppe RTL Deutschland teilte am Mittwoch in Köln mit, den 50-Prozent-Anteil der Disney-Tochter BVI Television Investments, Inc. zu erwerben. Disney war auf mehrmalige Anfrage dazu nicht zu erreichen. RTL erwartet den Abschluss der Transaktion im Jahresverlauf 2021. Dem Ganzen müssen demnach noch Kartellbehörden zustimmen. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. RTL will mit dem Schritt auch das eigene Wachstum im Streaming-Markt unterstützen. KÖLN - RTL will mit dem Kauf des Disney-Anteils der alleinige Gesellschafter des deutschen Kinder- und Familiensenders Super RTL werden. (Boerse, 03.03.2021 - 13:48) weiterlesen...

Trumps Ex-Sprecherin McEnany geht zu Fox. "Es ist mir heute eine besondere Freude, Kayleigh McEnany in der Fox-Familie willkommen zu heißen. Wir werden in Zukunft noch viel mehr von ihr sehen", sagte Fox-Moderatorin Harris Faulkner am Dienstag (Ortszeit). Die 32-Jährige McEnany soll laut CNN als politische Kommentatorin bei Fox auftreten. NEW YORK - Die frühere Pressesprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, geht zum rechtskonservativen US-Sender Fox News. (Wirtschaft, 03.03.2021 - 12:51) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank nimmt Daimler und ProSiebenSat.1 in 'Equity Long Ideas'. Beim Autobauer hob der Analyst Michael Punzet in einer am Mittwoch vorliegenden Studie den Optimismus des Managements für 2021 hervor. Zudem erwartet er positive Impulse durch die angekündigte Abspaltung des Truck-Geschäfts und erwartet Spekulationen über Anteilsaufstockungen oder Neueinstiege von Investoren bei Daimler. FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Papiere von Daimler und ProSiebenSat.1 in ihre "Equity Long Ideas"-Empfehlungsliste aufgenommen. (Boerse, 03.03.2021 - 10:11) weiterlesen...

Intertainment AG Intertainment AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 02.03.2021 - 14:40) weiterlesen...

Mehrere Streaming-Serien für den Grimme-Preis nominiert. Auch die Joyn-Serien "Dignity" über die Verbrechen der Sektenkolonie Colonia Dignidad und "Mapa" über einen alleinerziehenden Vater haben es als fiktionale Stoffe in die engere Wahl zum Preis für Qualitätsfernsehen geschafft. MARL - Mehrere Streaming-Serien haben eine Nominierung für den Grimme-Preis 2021 erhalten, darunter das Netflix-Format "Unorthodox" über den Neuanfang einer jüdischen Amerikanerin in Berlin. (Boerse, 02.03.2021 - 14:09) weiterlesen...

ROUNDUP/Johnson: Großbritannien für mehr EM-Spiele und WM-Bewerbung bereit. In gut neun Jahren soll der Fußball dann für die Weltmeisterschaft in Gänze "nach Hause" geholt werden, wie der britische Premierminister Boris Johnson am Dienstag bei Twitter schrieb. Die vier Verbände des Königreichs bereiten gemeinsam mit Irland eine Bewerbung für das Turnier 2030 vor, das 2024 vergeben werden soll. Der WM-Zuschlag wäre eine "wunderbare Sache für das ganze Land", meinte Johnson. LONDON - Knapp 100 Tage vor dem Anpfiff der EM in diesem Sommer hat sich Großbritannien als Ausrichter weiterer Spiele angeboten. (Boerse, 02.03.2021 - 12:05) weiterlesen...