Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Uber, US90353T1007

Bund will nach Wirecard-Skandal Kontrolle verbessern

29.06.2020 - 16:06:24

in Frankfurt überarbeitet wegen des Skandals ihr Regelwerk für den Dax. "Das Vertrauen in den Kapitalmarkt hat offensichtlich in den letzten Tagen gelitten. Als Marktplatzbetreiber ist es auch unsere Aufgabe, das Vertrauen in den Kapitalmarkt zu stärken", teilte die der Frankfurter Marktbetreiber am Montag mit. Wirecard war im Herbst 2018 in den Dax aufgenommen worden, das Unternehmen war damals mehr als 20 Milliarden Euro wert.

Obwohl Wirecard-Aktien mittlerweile extram an Wert eingebüßt haben, wird Wirecard bis zum 3. September im Dax verbleiben - dem nächsten regulären Anpassungstermin. Sofort aus dem Dax geworfen werden könnte das Skandalunternehmen nach derzeitigen Regeln nur bei einer Abwicklung, oder das Insolvenzverfahren mangels verwertbaren Vermögens gar nicht eröffnet werden könnte.

Die Wirecard-Aktien sind mittlerweile zum Spielball von Spekulanten geworden. Nach einem Verlust von knapp 99 Prozent in den vergangenen sieben Handelstagen verzweieinhalbfachte sich der Kurs am Montag auf knapp vier Euro. Am Dienstag fliegt Wirecard bereits aus dem gesamteuropäischen Stoxx Europe 600 .

@ dpa.de