Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

BRÜSSEL - Trotz der in England entdeckten Mutation des Coronavirus will die EU-Kommission empfehlen, die Grenzen in der Europäischen Union offen zu halten.

22.12.2020 - 10:48:28

EU-Kommission: Grenzen in der EU trotz Virus-Mutation offen halten. Der Güterverkehr solle nicht beschränkt werden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus EU-Kreisen. Im Personenverkehr bleibe die Empfehlung, Reisen so weit wie irgend möglich zu vermeiden, aber ohne Grenzschließung.

Die EU-Kommission will die Vorschläge offiziell heute Nachmittag den EU-Staaten präsentieren. Sie beziehen sich auf den Umgang mit der neuen Virus-Variante in der Gemeinschaft. Die meisten EU-Staaten hatten bereits in eigener Kompetenz beschlossen, Reisen aus und nach Großbritannien zu beschränken. Frankreich hatte auch seine Grenze für den Frachtverkehr geschlossen, um die Ausbreitung des mutierten Virus zu bremsen.

Die Vorschläge der EU-Kommission sind für die EU-Staaten nicht bindend, da Grenzschließungen in der Kompetenz der jeweiligen Länder liegen.

Die EU-Kommission geht nach dpa-Informationen davon aus, dass das in England entdeckte mutierte Coronavirus bereits etliche EU-Staaten erreicht hat. Grenzschließungen wären demnach sinnlos. Großbritannien habe mit die besten Nachweismethoden, deshalb sei es naheliegend, dass die Mutation dort früh nachgewiesen worden sei, hieß es. Aber auch in Dänemark und den Niederlanden sei es bereits aufgefallen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP: Bahn-Schneestrategie wird nach Extremwetter überprüft (Im vorletzten Satz wurde berichtigt: Mitglieder-Umfrage.) (Wirtschaft, 24.02.2021 - 17:56) weiterlesen...

RKI-Papier entwirft Szenarien für Lockerungen oder Verschärfungen. Sprecher der Bundesregierung bezeichneten es am Mittwoch als wichtigen Hinweis. BERLIN - Das Robert Koch-Institut hat ein eigenes Strategiepapier mit Stufen für verschiedene Maßnahmen in der Corona-Pandemie vorgelegt: Es unterbreitet Vorschläge für Szenarien zu vorsichtigen Lockerungen oder auch Verschärfungen. (Wirtschaft, 24.02.2021 - 17:41) weiterlesen...

US-Behörde stellt Impfstoff von Johnson & Johnson gutes Zeugnis aus. Der Impfstoff erfülle die Kriterien für eine Notfallzulassung, hieß es in einem am Mittwoch von der FDA veröffentlichten Dokument. Rund vier Wochen nach Verabreichung biete der Impfstoff einen rund 66-prozentigen Schutz vor mittleren oder schweren Covid-19-Krankheitsverläufen. Größere Sicherheitsbedenken gebe es keine. SILVER SPRING - Wenige Tage vor der erwarteten Entscheidung über eine Notfallzulassung in den USA hat die US-Arzneimittelbehörde FDA dem Corona-Impfstoff des US-Konzerns Johnson & Johnson ein erstes gutes Zeugnis ausgestellt. (Wirtschaft, 24.02.2021 - 17:15) weiterlesen...

Litauen verlängert Lockdown bis Ende März. Die Regierung in Vilnius verlängerte am Mittwoch den Lockdown in dem EU-Land um einen weiteren Monat bis Ende März. Begründet wurde der Schritt mit der weiterhin ungünstigen epidemiologische Situation in dem knapp 3 Millionen Einwohner zählenden Ostseestaat. Zugleich beschloss das Kabinett von Ministerpräsidentin Ingrid Simonyte eine Lockerung der allgemeinen Maskenpflicht und der geltenden Ausgangsbeschränkungen. VILNIUS - Im Kampf gegen das Coronavirus bleibt das öffentliche Leben in Litauen weiter eingeschränkt. (Wirtschaft, 24.02.2021 - 17:15) weiterlesen...

US-Wissenschaftler besorgt über Corona-Variante in Kalifornien. Die im Dezember erstmals entdeckte Variante, die Forscher "B.1.427/B.1.429" genannt haben, sei ersten Erkenntnissen zufolge wahrscheinlich ansteckender als das Ausgangsvirus, berichteten mehrere US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf Wissenschaftler. Die Variante sei auch schon in anderen US-Bundesstaaten und Ländern weltweit entdeckt worden, habe sich aber nach bisherigen Erkenntnissen bislang vor allem in Kalifornien ausgebreitet. SAN FRANCISCO - US-Wissenschaftler haben sich besorgt über eine Coronavirus-Variante in Kalifornien gezeigt. (Wirtschaft, 24.02.2021 - 16:49) weiterlesen...

Bafin im Visier der Staatsanwaltschaft wegen Wirecard (durchgehend aktualisiert) (Wirtschaft, 24.02.2021 - 16:41) weiterlesen...