Gegenwind, Weltkonjunktur

Brüssel - Gegenwind für die Weltkonjunktur: Handelskonflikte und politische Spannungen machen die Weltkonjunktur unberechenbarer und weniger synchron, glaubt Anton Brender, Chefökonom des europäischen Assetmanagers Candriam.

03.12.2018 - 14:27:51

Gegenwind für die Weltkonjunktur: Handelskonflikte und politische Spannungen machen 2019 unberechenbar. Demnach werde 2019 von strafferen Finanzbedingungen für die Schwellenländer sowie steigenden Unsicherheiten in Europa geprägt sein.

@ aktiencheck.de