Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

BRÜSSEL - Die neue EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen stellt am Mittwoch ihren Plan für ein "klimaneutrales" Europa bis 2050 vor, den sogenannten Green Deal.

11.12.2019 - 05:45:24

EU-Kommission präsentiert ihren 'Green Deal'. Kern ist ein umfassendes Gesetzgebungsprogramm 2020 und 2021, um Energieversorgung, Industrieproduktion, Verkehr und Landwirtschaft klimafreundlich umzubauen. Gedacht ist die Ankündigung auch als Signal an die laufende UN-Klimakonferenz in Madrid.

Von der Leyens Ziel ist, dass ab 2050 keine neuen Treibhausgase aus Europa in die Atmosphäre gelangen, um die Erderwärmung bei 1,5 Grad zu stoppen. Dafür muss der größte Teil der Klimagase, die bei Verbrennung von Kohle, Öl oder Gas und in der Landwirtschaft entstehen, vermieden und der Rest gespeichert werden. Zum "Green Deal" gehört ein Zwischenziel für 2030: Bis dahin sollen die Emissionen um 50 bis 55 Prozent unter dem Wert von 1990 liegen.

Der Plan soll am Vormittag von der EU-Kommission gebilligt und nachmittags (ab 14.00 Uhr) direkt in einer Sondersitzung des Europaparlaments debattiert werden. Am Donnerstag beraten Staats- und Regierungschefs dann beim EU-Gipfel, ob sie das Ziel der Klimaneutralität 2050 offiziell annehmen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VIRUS/ROUNDUP: USA fliegen mehr als 200 Staatsbürger aus Wuhan aus. Ein Charterflugzeug mit US-Staatsbürgern verließ am Mittwoch die von dem Coronavirus besonders betroffene chinesische Metropole. Das US-Außenministerium habe den Flug vor allem für Mitarbeiter der US-Regierung in Wuhan organisiert, bestätigte ein Sprecher der US-Botschaft in Peking. PEKING - Die USA haben mehr als 200 Landsleute aus Wuhan ausgeflogen. (Boerse, 29.01.2020 - 18:09) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Baustellen in Sicht: Bahn investiert 12,2 Milliarden Euro (Name im letzten Absatz ergänzt) (Boerse, 29.01.2020 - 17:49) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP: Flüge nach China gestrichen - Firmen schließen Filialen. Die Lufthansa und British Airways streichen ihre Flüge von und nach China. Andere Firmen schließen Fabriken und Filialen oder verzichten auf Dienstreisen in die betroffene Region. Nach ersten Einschätzungen könnte auch der Tourismus in Europa einen Dämpfer bekommen, wenn die zahlreichen Gäste aus Fernost für längere Zeit ausbleiben sollten. LONDON/FRANKFURT/TOKIO - Knapp einen Monat nach Bekanntwerden der ersten Krankheitsfälle trifft die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in China auch Unternehmen aus anderen Ländern immer stärker. (Wirtschaft, 29.01.2020 - 17:16) weiterlesen...

Bahn investiert 12,2 Milliarden Euro. Insgesamt will der bundeseigene Konzern rund 1800 Kilometer Gleise erneuern sowie 160 Brücken modernisieren. Zudem sind Bauarbeiten an mehr als 800 Bahnhöfen und Stationen geplant. BERLIN - Bevor es besser rollt, rollt es erstmal langsamer: Kunden der Deutschen Bahn müssen sich in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Bauarbeiten einstellen, die den Verkehr ausbremsen. (Boerse, 29.01.2020 - 17:02) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP: Lufthansa streicht alle Flüge von und nach China. Europas größte Fluggesellschaft folgt damit ihrem Konkurrenten British Airways und anderen Fluggesellschaften, wie das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt bestätigte. Zuvor hatte die "Bild-Zeitung" berichtet. FRANKFURT - Die Lufthansa streicht wegen des neuartigen Coronavirus ihre Flüge von und nach China. (Boerse, 29.01.2020 - 16:41) weiterlesen...

Top-Verkehrsjurist fordert von Bundesregierung Tempolimit-Studie. Durch die Untersuchung solle geklärt werde, wie sich Tempo 130 auf die Verkehrssicherheit und auf die Umwelt auswirken würde, sagte der Bielefelder Rechtsprofessor der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch zu Beginn des 58. VGT in Goslar. Derzeit gebe es keine "wirklich belastbaren Daten", sagte Staudinger. GOSLAR - Der Präsident des Verkehrsgerichtstags (VGT), Ansgar Staudinger, fordert von der Bundesregierung eine umfassende wissenschaftliche Studie zum Tempolimit auf Autobahnen. (Boerse, 29.01.2020 - 16:26) weiterlesen...