Medien, Produktion

BRÜSSEL - Die Medienlandschaft in Polen gerät nach Ansicht der EU-Kommission immer weiter unter Druck.

20.12.2021 - 13:52:29

EU-Kommission: Polens Rundfunkgesetz gefährdet Medienfreiheit. Das neue Rundfunkgesetz könne zu erzwungenen Änderungen der Eigentümerstruktur von Medienunternehmen führen und stelle ein ernsthaftes Risiko für die Medienfreiheit und -vielfalt dar, sagte ein Sprecher der Brüsseler Behörde am Montag.

Das polnische Parlament hatte die Änderung des Rundfunkgesetzes am Freitag verabschiedet. Künftig sollen Rundfunklizenzen nur noch an Ausländer vergeben werden dürfen, wenn diese Zentrale oder Wohnsitz im Bereich des Europäischen Wirtschaftsraums haben. Zusätzlich darf der Lizenznehmer nicht von jemandem abhängig sein, der Zentrale oder Wohnsitz außerhalb hat. Nach Ansicht von Kritikern zielt das Gesetz auf den Privatsender TVN, der eine kritische Linie gegen die Regierungspartei PiS vertritt. Die Entscheidung liegt nun bei Präsident Andrzej Duda, der das Gesetz per Veto stoppen könnte.

Regierungschef Mateusz Morawiecki verteidigte die Novelle am Montag erneut. Grund für die Änderung sei, dass man Regelungen detaillierter gefasst habe, die bislang umgegangen worden seien. Ähnliche Verordnungen mit Restriktionen für ausländische Investoren gebe es beispielsweise auch in Deutschland, Frankreich und Österreich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Original-Research: ad pepper media int. N.V. : Kaufen ^ (Boerse, 14.01.2022 - 13:05) weiterlesen...

DFL-Chefin Hopfen: Schnelle Fan-Rückkehr muss das Ziel sein. "Ziel muss es sein, dass die Fans möglichst bald zurückkehren. Denn was ist der Fußball ohne seine Fans auf den Rängen? Clubs und Fans haben gezeigt, dass sie verantwortungsvoll mit der Situation umgehen", sagte die 45-Jährige in einer Videobotschaft, die von der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Freitag veröffentlicht wurde. Die Nachfolgerin von Christian Seifert will in den kommenden Monaten alle 36 Proficlubs sowie wichtige Partner des Ligaverbandes besuchen. FRANKFURT - DFL-Geschäftsführerin Donata Hopfen hofft trotz Corona-Pandemie schnell wieder auf vollere Ränge und bessere Stimmung in den Stadien der Fußball-Bundesliga. (Boerse, 14.01.2022 - 11:27) weiterlesen...

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equit... ^ (Boerse, 14.01.2022 - 10:50) weiterlesen...

Bundeskartellamt bezieht bei Google-Überprüfung Verlage ein. Die Wettbewerbshüter wollen Stellungnahmen von einer Reihe deutscher Presseverlage und der Verwertungsgesellschaft Corint Media einholen, wie die Behörde am Mittwoch in Bonn mitteilte. Hintergrund ist, dass Google inzwischen Vorschläge gemacht hat, wie wettbewerbliche Bedenken des Amtes ausgeräumt werden könnten. Den weiteren Zeitplan nannte das Bundeskartellamt auf dpa-Nachfrage nicht. BONN - Das Bundeskartellamt bezieht im laufenden Prüfverfahren des Google -Nachrichtenangebots News Showcase nun auch Verlagshäuser ein. (Boerse, 13.01.2022 - 16:25) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Ströer auf 98 Euro - 'Overweight'. Aufgrund der Verbreitung der Omikron-Variante habe er seine Schätzungen für die Werbeeinnahmen der großen europäischen Außenwerbungsunternehmen im vierten Quartal leicht reduziert, schrieb Analyst Marcus Diebel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Ströer von 107 auf 98 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 13.01.2022 - 13:19) weiterlesen...

Neues Führungsteam für RTL Deutschland benannt. TV-Sender, Print- und Digitalgeschäfte sowie journalistische Inhalte bekommen jeweils eine einheitliche Führung, wie RTL Deutschland am Mittwoch in Köln mitteilte. Das Team starte nach dem Organisationsumbau im Laufe des zweiten Quartals 2022. KÖLN - Nach der Zusammenführung der RTL -Deutschlandsparte mit dem Magazingeschäft des Verlagshauses Gruner + Jahr ist das neue Führungsteam benannt worden. (Boerse, 12.01.2022 - 15:21) weiterlesen...