Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

BRÜSSEL - Die Ausbreitung des neuen Coronavirus in Europa schreitet fort.

27.02.2020 - 13:13:24

VIRUS/EU-Experte: Höhepunkt der Covid-19-Welle schwer vorherzusagen. Angesichts der aktuellen Entwicklung ist es EU-Experten zufolge schwer vorherzusagen, wann die Infektionswelle ihr Maximum erreichen wird. "Wann der Höhepunkt sein wird - ich habe keine Ahnung", sagte ein EU-Fachmann am Donnerstag in Brüssel. Die Spezialisten der EU-Agentur für Krankheitenkontrolle (ECDC) hätten noch "viel zu lernen" über das neue Virus. Sars-CoV-2 sei inzwischen in etwa 15 EU-Ländern aufgetreten. Man habe bis Donnerstag EU-weit 480 Infektionsfälle und elf Tote gezählt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Drastischer Passagierrückgang an Berliner Flughäfen. Wie aus dem am Samstag veröffentlichten Verkehrsbericht März hervorgeht, betrug der Rückgang bei den Fluggästen auf den ganzen Monat betrachtet 64,7 Prozent. In den letzten Tagen sei die Zahl der Fluggäste weiter deutlich gesunken, da der Flugverkehr weltweit fast komplett zusammengebrochen sei. Aktuell liege der Rückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat daher bei rund 95 Prozent, erklärte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup. In den kommenden Wochen sei nicht mit Besserung zu rechnen. BERLIN - Die Passagierzahlen an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld sind wegen der Corona-Pandemie drastisch eingebrochen. (Wirtschaft, 04.04.2020 - 14:09) weiterlesen...

VIRUS: Mann wegen Demo-Aufrufs gegen Corona-Auflagen vorläufig festgenommen. Mit der Demonstration, bei der sich viele Menschen in der Öffentlichkeit versammelt hätten, habe der Mann nach den aktuellen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Krise zu einer Straftat aufgerufen, erklärte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Ohne die Corona-Auflagen wäre der friedliche Protestmarsch kein Problem gewesen. WEINHEIM - Weil er im Internet zu einer Demonstration gegen die Ausgangsbeschränkungen aufgerufen haben soll, hat die Polizei einen Mann aus dem baden-württembergischen Weinheim festgenommen. (Wirtschaft, 04.04.2020 - 14:01) weiterlesen...

Polizei: Kaum Verstöße gegen Corona-Auflagen in Schleswig-Holstein. "Die Lage ist ruhig. Die Bürger sind sehr besonnen und halten sich an die Hinweise", sagte eine Polizeisprecherin am Samstag. Die meisten Menschen befolgten die Regeln und blieben zuhause. KIEL - Nach der Einführung eines Bußgeldkatalogs hat die Polizei in Schleswig-Holstein kaum Verstöße gegen Corona-Auflagen festgestellt. (Wirtschaft, 04.04.2020 - 13:59) weiterlesen...

Wirtschaftsverbände fordern offene Grenzen für Warenverkehr. "Um auch in der Corona-Krise eine breite Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln aufrechtzuerhalten, ist es unerlässlich, die Grenzen innerhalb der Europäischen Union offenzuhalten", sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, einer Mitteilung vom Samstag zufolge. BERLIN - Angesichts von Grenzkontrollen innerhalb der Europäischen Union wegen der Corona-Pandemie fordern Wirtschaftsverbände, den freien Warenverkehr sicherzustellen. (Boerse, 04.04.2020 - 13:59) weiterlesen...

VIRUS: Erster Flieger aus Neuseeland mit Deutschen in Frankfurt gelandet. Wie die Bundespolizei auf Anfrage mitteilte, kam die Maschine der Air New Zealand um kurz nach sechs Uhr von Auckland mit Zwischenstopp im kanadischen Vancouver an. FRANKFURT - Ein erster Flieger mit in Neuseeland gestrandeten Deutschen ist am frühen Samstagmorgen am Frankfurter Flughafen gelandet. (Boerse, 04.04.2020 - 13:52) weiterlesen...

VIRUS/Polizei: Menschen halten sich an Kontaktbeschränkungen. Trotz des meist strahlenden Frühlingswetters sei es auf den Zufahrtsstraßen ins Land hinein ebenso wie zu den Haupt-Ausflugszielen an der Ostseeküste sehr ruhig, teilten die Präsidien in Rostock und Neubrandenburg am Samstag mit. ROSTOCK/NEUBRANDENBURG - Die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern halten sich nach Einschätzung der Polizei an die wegen der Corona-Pandemie ausgesprochenen Kontaktbeschränkungen. (Wirtschaft, 04.04.2020 - 13:51) weiterlesen...