Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stellantis, NL00150001Q9

BRÜSSEL - Der Automarkt in der EU erholt sich weiter von dem pandemiebedingten Einbruch vor gut einem Jahr.

16.07.2021 - 08:03:25

EU-Automarkt weiter auf Erholungskurs gegenüber schwachem Corona-Vorjahr. Im Juni legten die Neuzulassungen im Jahresvergleich um 10,4 Prozent auf 1,05 Millionen Pkw zu, wie der europäische Branchenverband Acea am Freitag in Brüssel mitteilte. Der Zuwachs war allerdings nicht mehr so groß wie in den Vormonaten. Besonders im März, April und Mai vergangenen Jahres hatten die Zulassungen unter dem wochenlangen Produktions- und Verkaufsstopp in den meisten Ländern gelitten. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres lagen die Neuzulassungen in der EU ein Viertel höher als im Vorjahreszeitraum.

mitsamt ihren Töchtern - darunter Skoda, Audi, Seat und Porsche - im Juni ein Plus von 22,5 Prozent einfahren. Der BMW-Konzern erzielte ein Plus von gut 16 Prozent, bei Daimler gingen die Neuzulassungen um mehr als 11 Prozent zurück. Die Opel-Mutter Stellantis (Peugeot, Citroen, Fiat) wies den Angaben zufolge ein Plus von gut einem Zehntel auf, bei Renault stand hingegen ein Rückgang von fast 18 Prozent.

@ dpa.de