Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Deutschland

'Brigitte'-Chefredakteurin und RTL-Moderatorin führen nun 'Gala'

20.11.2019 - 14:42:24

'Brigitte'-Chefredakteurin und RTL-Moderatorin führen nun 'Gala'. HAMBURG - Das People- und Lifestyle-Magazin "Gala" bekommt ein neues Führungsteam. Brigitte Huber, bereits Chefredakteurin der "Brigitte"-Gruppe sowie von "Barbara" und "Guido" übernimmt diese Funktion zum 1. Dezember nun auch bei der "Gala", wie der Verlag Gruner + Jahr am Mittwoch mitteilte.

Mit ihr komme die Moderatorin von "RTL Exclusiv - Das Starmagazin", Bella Lesnik, als Editor-at-Large mit an Bord. Sie übernehme den neu geschaffenen Posten zusätzlich zu ihren Aufgaben bei RTL.

Doris Brückner wird demnach weiterhin als Chefredakteurin von "Gala" und "Brigitte Digital" tätig sein. Zusätzlich zu seiner bisherigen Aufgabe als stellvertretender Chefredakteur werde Hans-Peter Junker Leiter der Redaktion.

"Über diese strategische Allianz der Marken Gala und RTL Exclusiv wollen die Mediengruppe RTL und Gruner + Jahr ihre herausragende Marktposition im People-Journalismus in Deutschland weiter stärken", teilte der Verlag mit. Bereits Mitte des Monats hatte Gruner + Jahr mitgeteilt, dass die bisherige "Gala"-Chefredakteurin Anne Meyer-Minnemann geht und vom 1. Dezember an für mehr Vielfalt beim Verlag sorgen soll.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Seifert: Bundesliga-Neustart ohne Mehrbelastung für Gesundheitssystem. "Es wird nicht der Fall sein, dass auch nur eine Ärztin, ein Arzt, eine Krankenschwester oder ein Krankenpfleger, die für das System wirklich relevant sind, nicht getestet werden kann, weil Fußballspieler getestet werden müssen", sagte der 50-Jährige der "New York Times". FRANKFURT - DFL-Chef Christian Seifert hat erneut betont, dass der mögliche Neustart der Bundesliga im Mai nicht auf Kosten des Gesundheitssystems erfolgen werde. (Boerse, 08.04.2020 - 15:51) weiterlesen...

Chefredakteur von Buzzfeed Deutschland: Produzieren weiter. "Wir produzieren in gleicher Weise in den nächsten Wochen weiter", sagte der Chefredakteur von Buzzfeed Deutschland, Daniel Drepper, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Zudem wolle die Redaktion auch an der Investorensuche mitwirken. BERLIN - Nach der Ankündigung des digitalen US-Medienunternehmens Buzzfeed, sich vom Deutschlandgeschäft trennen zu wollen, arbeitet die deutsche Redaktion ungehindert weiter. (Boerse, 08.04.2020 - 14:46) weiterlesen...

Schalke-Appell an Dauerkarteninhaber: 'Potenziell existenzbedroht'. Am Mittwoch bedankte sich der Revierclub auf seiner Internetseite bei Dauerkarteninhabern, die trotz der Saisonunterbrechung wegen der Coronavirus-Pandemie auf eine teilweise Rückerstattung von Geldern verzichten. GELSENKIRCHEN - Der FC Schalke 04 sieht sich in seiner Existenz bedroht, sollte die Saison in der Fußball-Bundesliga nicht wie geplant von Mai an weitergeführt werden können. (Boerse, 08.04.2020 - 14:12) weiterlesen...

Spielervermittler kritisieren FIFA-Empfehlung: 'Purer Aktionismus'. "Die Empfehlung ist aus meiner Sicht purer Aktionismus", sagte DFVV-Geschäftsführer Gregor Reiter am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. "Die Frage der Laufzeit von Verträgen wird nicht von einem Weltverband entschieden, sondern von den Vertragsparteien." Der Weltverband hatte sich dafür ausgesprochen, dass Verträge an den wirklichen Ablauf der derzeit unterbrochenen Spielzeit angepasst werden und erwartet, dass die Richtlinien "weltweit befolgt" werden. ZÜRICH - Die Deutsche Fußballspieler-Vermittler Vereinigung (DFVV) hat die Empfehlung des Weltverbands FIFA zur verlängerten Vertragsdauer in der Coronavirus-Krise kritisiert. (Boerse, 08.04.2020 - 13:08) weiterlesen...

Premier-League-Boss Masters warnt vor Verlusten in Milliardenhöhe. Das erklärte Liga-Boss Richard Masters in einem Brief an den britischen Abgeordneten Julian Knight, den Vorsitzenden des Ausschusses für Digitales, Kultur, Medien und Sport. LONDON - Der englischen Premier League könnten Verluste in Höhe von umgerechnet mehr als einer Milliarde Euro entstehen, wenn die laufende Fußball-Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht zu Ende gespielt wird. (Boerse, 08.04.2020 - 12:17) weiterlesen...

VIRUS/Sky: Kulanz-Regelung für Sportbars. BERLIN - Sportbars müssen in der Zeit ohne Fußball-Bundesliga nicht für ihr Sky-Abonnement zahlen. Der Pay-TV-Sender will die Zahlungen "rückwirkend zum 14. März 2020 so lange aussetzen, bis wir wieder ein adäquates Live-Sport-TV-Programm liefern können", heißt es in einem Schreiben an die Gastronomen. Für private Kunden gibt es bisher keine Kulanz-Regelung, sagte ein Sprecher des Unternehmens. VIRUS/Sky: Kulanz-Regelung für Sportbars (Boerse, 08.04.2020 - 11:32) weiterlesen...