Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DEUTSCHE POST AG, DE0005552004

BONN - Die Deutsche Post wird nach dem ersten Quartal noch optimistischer für das Gesamtjahr.

05.05.2021 - 07:32:28

Deutsche Post wird nach starkem Auftaktquartal erneut optimistischer. Für 2021 erwartet der Logistikkonzern jetzt ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von mehr als 6,7 Milliarden Euro. Das teilten das Unternehmen am Mittwoch in Bonn mit. Bisher hatte das Management deutlich mehr als 5,6 Milliarden auf dem Zettel. Auch beim freien Barmittelzufluss wird die Post zuversichtlicher: Anstatt deutlich über 2,3 Milliarden Euro strebt der Konzern in diesem Jahr rund 3,0 Milliarden Euro an, obwohl mehr Geld noch investiert werden soll.

Im ersten Quartal wuchsen die Bonner weiter: Der Umsatz stieg um 22 Prozent auf 18,9 Milliarden Euro. Analysten hatten mit etwas weniger gerechnet. Das Konzernergebnis lag bei 1,19 Milliarden Euro nach 301 Millionen im Vorjahreszeitraum. Die vorläufigen Zahlen konnte der Konzern noch leicht übertreffen: Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte auf 1,91 Milliarden Euro und hat sich damit mehr als verdreifacht. Der Konzern hatte erst Anfang April seine Prognose angehoben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Post-Chef deutet Erhöhung des Briefportos zum Jahreswechsel an. Der Chef der Deutschen Post , Frank Appel, machte am Donnerstag deutlich, dass sein Konzern höhere Porti beantragen werde. Über den Spielraum zur Portoerhöhung entscheide zwar die Bundesnetzagentur, sagte Appel bei der Online-Hauptversammlung in Bonn. BONN - Das Briefporto dürfte zum Januar 2022 erneut steigen. (Boerse, 06.05.2021 - 13:37) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS hebt Ziel für Deutsche Post auf 57,50 Euro - 'Buy' ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Deutsche Post von 52,50 auf 57,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 06.05.2021 - 11:19) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Ausblick treibt Deutsche Post über die 50-Euro-Marke. Erstmals in der 2000 begonnenen Börsengeschichte wurden mehr als 50 Euro für eine "Aktie Gelb" bezahlt. Am Markt wurde vor allem der noch optimistischere Ausblick als Kurstreiber angesehen. FRANKFURT - Ein starkes Auftaktquartal und erneut angehobene Geschäftsprognosen haben die Aktien der Deutschen Post am Mittwoch auf ihrem Rekordlauf weiter angetrieben. (Boerse, 05.05.2021 - 11:58) weiterlesen...

Online-Handel hält Deutsche Post auf Erfolgskurs - Aktie auf Rekord. Der mit der Krise boomende Online-Handel lässt den Bonner Konzern schnell wachsen, das Auftaktquartal lief mit Abstand so gut wie nie zuvor. Dazu wird der Vorstand auch beim Blick in die Zukunft immer optimistischer, auch wenn sich die Wachstumsraten im Laufe des Jahres wieder normalisieren dürften. BONN - Vor einem Jahr hatte die Pandemie bei der Deutschen Post noch für Verunsicherung gesorgt, jetzt hält sie den Konzern auf Erfolgskurs. (Boerse, 05.05.2021 - 11:58) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Deutsche Post auf 'Overweight' - Ziel 68,47 Euro. Die Ergebnisse der Bonner seien wie bereits vorab signalisiert sehr stark, schrieb Analyst Samuel Bland in einer ersten Reaktion am Mittwoch. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Deutsche Post nach Zahlen und einer Prognoseerhöhung durch das Unternehmen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 68,47 Euro belassen. (Boerse, 05.05.2021 - 08:07) weiterlesen...

DEUTSCHE POST IM FOKUS: Die Rekordjagd geht weiter. Sie profitiert weiter vom boomenden Online-Handel, das Management blick optimistisch in die Zukunft. Der Aktienkurs erklimmt weiter Rekorde, aber der ein oder andere Analyst ist trotzdem vorsichtig. Was bei dem Unternehmen los ist, was die Analysten sagen und was die Aktie macht. BONN - Die Deutsche Post macht im neuen Jahr da weiter, wo sie 2020 aufgehört hat. (Boerse, 03.05.2021 - 08:33) weiterlesen...