Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kolummne, Deutschland

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

13.08.2021 - 14:12:33

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Historischer Handelstag für den DAX

Eigentlich gilt Freitag, der 13. gemeinhin als schlechtes Omen - doch den DAX lässt das heute kalt. Er knackt um kurz vor 11 Uhr erstmals in seiner Geschichte die Marke von 16.000 Punkten und schraubt sein Allzeithoch auf 16.030 Punkte. Damit beträgt das Plus beim deutschen Leitindex seit Jahresbeginn bereits rund 17%.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. Varta (WKN: A0TGJ5)

An der Spitze der meistgehandelten Aktien in Stuttgart findet sich heute mit einem Minus von 11% Varta - und auch bei den meistgehandelten Werten der Woche ist der Batteriehersteller mit von der Partie. Die am Morgen vorgelegten Zahlen blieben hinter den Erwartungen der Analysten zurück - trotz eines um 1,8% gestiegenen Umsatzes von 397,6 Millionen Euro.

2. BioNTech (WKN: A2PSR2)

BioNTech legt als Umsatzspitzenreiter auf dem Stuttgarter Parkett bis zum Mittag rund 2,6% zu. Angesichts einer neuen Corona-Welle gab die US-Arzneimittelbehörde gestern bekannt, dass Menschen mit einem geschwächten Immunsystem eine Auffrischungsimpfung mit dem Impfstoff von BioNTech oder Moderna bekommen sollen.

3. Zooplus (WKN: 511170)

Auch bei Zooplus erhalten unsere Händler heute viel Orders, die Aktie schießt am Freitag um mehr als 40% auf 391 Euro nach oben. Wie bekannt wurde, will der US-Finanzinvestor Hellman & Friedman den Online-Tierbedarfshändler aus München übernehmen. Dieser bietet den Aktionären 390 Euro je Aktie, was einem Unternehmenswert von rund 2,8 Milliarden Euro entspricht. Sowohl der Vorstand als auch der Aufsichtsrat von Zooplus empfehlen Aktionären wohl die Annahme des Angebots.

Börse Stuttgart auf YouTube

Wann dreht die US-Notenbank in Anbetracht der hohen Inflationsrate an der Zinsschraube? Und wie haben Anleihen- und Aktienmärkte auf die überraschend starken Preissteigerungen reagiert? Nach dem Regulierungsschock - was sollten Anleger in China-Techs beachten? Aktuelle Einschätzungen vom Aktienexperten Roland Hirschmüller, Baader Bank im Interview.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=YtK25Ft-KI8

Euwax Sentiment Index

Vor dem Wochenende zeigt sich der Euwax Sentiment in einer sehr breiten Handelsspanne von 75 bis -50 Punkten. Notierte er noch zu Handelsbeginn deutlich im positiven Bereich, fiel er mit den steigenden Notierungen im DAX aber zunehmend. Die Stuttgarter Derivateanleger agieren aktuell antizyklisch und setzen auf fallende Kurse.

Trends im Handel

1. Knock-out-Call auf Zalando (WKN CL9V0C)

In einen Knock-out-Call auf Zalando steigen die Stuttgarter Derivateanleger am Freitag ein. Der Onlinehändler konnte sein versendetes Bruttowarenvolumen im vergangenen Quartal um 40% auf 3,8 Milliarden Euro steigern. Dabei sprang ein EBIT von 184,1 Millionen Euro heraus. Bis zum Mittag legt die Zalando-Aktie 1,3% auf 93,42 Euro zu.

2. Call-Optionsschein auf Varta (WKN HR2HG1)

Nicht nur die Aktie von Varta steht heute im Fokus der Stuttgarter Anleger, auch eine Vielzahl von verbrieften Derivaten werden im bisherigen Handelsverlauf sehr häufig gehandelt. Die häufigsten Preisfeststellungen finden in einem Call-Optionsschein (WKN HR2HG1) statt. Unser zuständiger Händler erhält dabei überwiegend Verkaufsorders.

3. Call-Optionsschein auf Deutsche Telekom (WKN MA3N19)

In einem Call-Optionsschein auf die Deutsche Telekom nehmen die Anleger an der Euwax die aufgelaufenen Gewinne mit. Gestern veröffentlichte die Deutsche Telekom ihre Quartalszahlen. Das Zahlenwerk stimmte die Anleger anscheinend positiv und hievte die Aktie der Deutsche Telekom bei 18,55 Euro auf ein neues 52-Wochenhoch.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

@ dpa.de